Anders
Lustgarten

Autor

gewann 2011 mit seinem Stück „If you don’t let us dream we won’t let you sleep“, eine Abrechnung mit dem Finanzkapitalismus, den ersten „Harold Pinter Playwright’s Award“. Er arbeitet an Projekten für Fernsehen und Radio und an Auftragsstücken für das National Theatre sowie für das Royal Court Theatre. Für Strafgefangene in Großbritannien und den USA entwickelte er Bildungskurse und unterrichtete Schauspiel in verschiendenen Gefängnissen in beiden Ländern. Wegen seiner Tätigkeit als politischer Aktivist saß er bereits auf vier Kontinenten im Gefängnis.
Die deutschsprachige Erstaufführung seines Stücks „Lampedusa“ war im März 2016 am Schauspielhaus Bochum.