Julia
Ströder

Kostümbildnerin

*1975 in München. Nach dem Bühnen- und Kostümbildstudiuman der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und La Cambre in Brüssel war sie von 2005 bis 2008 als Ausstattungsassistentin am Schauspielhaus Bochum engagiert. Dort entstanden zahlreiche eigene Bühnen- und Kostümbilder. Seit 2008 arbeitet sie als freie Ausstatterin, u.a. am Landestheater Neuss, Schauspiel Essen und Schauspielhaus Bochum, wo sie die Ausstattung für „A Tribute to Johnny Cash“, „Pool (kein Wasser)“, „Afterdark“ und „Roberto Zucco“ entwarf. Am Theater St.Gallen entwickelte sie die Kostüme für Kleists „Prinz Friedrich von Homburg“ sowie am Schauspiel Essen für „Die Ziege oder Wer ist Sylvia?“.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Bühne und Kostüme in „A Tribute to Johnny Cash
Kostüme in „Nathan der Weise

Die nächsten Vorstellungen

Fr 12.01.2018
20:00 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Mi 21.02.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0