Informationen für Rollstuhlfahrer

Erreichbarkeit unserer Spielstätten

Um Ihnen den Besuch unseres Schauspielhauses zu erleichtern, wollen wir Ihnen einige Hinweise für die Erreichbarkeit unserer Spielstätten mit dem Rollstuhl geben. Leider sind noch nicht alle Zuschauerbereiche barrierefrei erreichbar. Gemeinsam mit den Politikern und der Verwaltung der Stadt Bochum arbeiten wir an einer Verbesserung der Zugangsmöglichkeiten.

Schauspielhaus

Im Großen Haus verfügen wir über zwei Plätze für Rollstuhlfahrer. Diese Plätze befinden sich in der 3. Reihe links. Bitte informieren Sie unser Kassenpersonal bei der Kartenbestellung über Ihren Wunsch nach einem Rollstuhlplatz. Die beiden Plätze werden solange für Besucherinnen und Besucher mit Rollstuhl freigehalten, bis die Karten in der entsprechenden Preisgruppe der jeweiligen Vorstellung ausverkauft sind. Über die Rampe am Haupteingang erreichen Sie unser Großes Haus und können Ihre Plätze barrierefrei ansteuern. Dies gilt auch für die behindertengerechten WC-Anlagen im Erdgeschoss links.

Kammerspiele

Seit der Spielzeit 2015/2016 sind auch die Kammerspiele und das Tanas barrierefrei zugänglich! Über eine Hubbühne auf der rechten Eingangsseite der Kammerspiele sind ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn das Foyer der Kammerspiele und damit auch das Tanas sowie eine behindertengerechte WC-Anlage mit dem Rollstuhl erreichbar. Eine sogenannte Treppenraupe bringt Sie anschließend auf die Ebene des Zuschauerraums, wo in der 1. Reihe ein Rollstuhlplatz zur Verfügung steht. Auch hier bitten wir um rechtzeitige Reservierung an der Theaterkasse.

Theater Unten

Leider ist unsere kleine Spielstätte nicht barrierefrei erreichbar.

Behindertenparkplätze

In Schauspielhausnähe stehen Ihnen folgende Behindertenparklätze zur Verfügung:

  • Mehrere Plätze im Parkhaus P9 in der Hubertusstraße (Zufahrt über die Königsallee, Theaterparktarif 3,00 €). Sie gelangen per Aufzug auf den Shakespeareplatz, von dem aus noch die Königsallee Richtung Schauspielhaus überquert werden muss.
  • Ein Behindertenparkplatz auf dem Parkseitenstreifen der Königsallee/Ecke Hubertusstraße auf Höhe der Arztpraxis/des Friseursalons. Auch von hier aus muss noch die Königsallee überquert werden.
  • Ein Behindertenparkplatz auf der Ecke Theatervorplatz/Oskar-Hoffmann-Straße auf Höhe der Bäckerei Schmidtmeier.

Das Schauspielhaus selbst ist vom Theaterplatz aus gesehen über die linke Seite des Haupteingangs barrierefrei zu erreichen.

Informationen für
Hörgeschädigte

Hörgenuss pur direkt ins Ohr!

Dank der Firma Winkelmann Hörakustik verfügen mit Beginn der Spielzeit 2013/2014 im Schauspielhaus über eine moderne Funkanlage, die das Gesprochene von der Bühne in hoher Qualität auf einen kabellosen Kinnbügel mit individueller Lautstärkeregelung direkt ins Ohr überträgt. Interessierte Zuschauer erhalten die komfortablen Kinnbügel gegen ein Pfand am Programmbuchstand im rechten Foyer des Schauspielhauses. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Bügel begrenzt ist.