SIB 2018: Peter Pan

Genreübergreifendes Theaterprojekt mit sechs Bochumer Schulen aller Schulformen

„Schulen in Bewegung“ – Der Name ist Programm! Sowohl die Schulen als auch die Schülerinnen und Schüler werden angeregt, sich in Bewegung zu setzen.
Unter Leitung freier Künstlerinnen und Künstler sowie Mitarbeitenden des Schauspielhauses entwickeln zum nunmehr achten Mal rund 80 junge Menschen aus sechs verschiedenen Schulformen in den Arbeitsgruppen Schauspiel, Tanz, Musik, Bühnenbild, Kostüm, Video, PR und Öffentlichkeitsarbeit ein Genre übergreifendes Theaterstück. In dem Gemeinschaftsprojekt mit Blick für die individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen bewegt sich vor allem etwas in den Köpfen der Mitwirkenden. Denn alle arbeiten im Team, ungeachtet der Schulform, aus der sie kommen. Vorurteile und anfängliche Ängste werden abgebaut, Selbstvertrauen aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler lernen ihre eigene Kreativität kennen und entdecken in sich selbst und in anderen ungeahnte Talente und Interessen. Und so setzt „Schulen in Bewegung“ bei allen Beteiligten etwas in Bewegung, dessen Wirkung im besten Fall auch weit nach der Premiere Bestand hat. 

„Schulen in Bewegung“ beginnt im Januar 2018, die Premiere von „Peter Pan“ findet im Juni 2018 in den Kammerspielen des Schauspielhauses Bochum statt. Weitere Informationen und Eindrücke auch unter www.sib-bochum.de.

Künstlerische Leitung
Martina van Boxen
Gefördert vom