Theaterflatrate für
Studierende der
RUB, BO, HSG und EvH RWL

Kommt zu uns ins Schauspielhaus –
so oft ihr wollt für nur 1,00 €!

Die Kooperation zwischen dem Schauspielhaus Bochum und dem AStA der Ruhr-Universität Bochum ist in ihrer Größenordnung einmalig in Deutschland und mittlerweile auch auf die Hochschule Bochum, die Hochschule für Gesundheit sowie die Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe ausgeweitet worden:
Über eine Theaterflatrate können alle Studierenden der genannten Hochschulen die regulären Vorstellungen des Schauspielhauses Bochum so oft besuchen wie gewünscht – für insgesamt nur 1,00 € pro Semester! Der Betrag ist bereits über den Semesterbeitrag abgerechnet worden, an der Theaterkasse fallen keine weiteren Kosten an.

Und so funktioniert's:
Die Karten können ab Vorverkaufsbeginn bis zu drei Tage vor Vorstellungsbeginn unter dem Stichwort „Theaterflatrate“ an der Theaterkasse reserviert werden. Die Abholung der reservierten Karten ist ausschließlich bis 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung unter Vorlage eines gültigen Studierendenausweises an der Abendkasse möglich. Diese ist ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Andernfalls wird die Reservierung aufgelöst. Eine vorherige Ausgabe der Karten an der Theaterkasse ist nicht möglich. Die Karten sind nicht auf andere Personen übertragbar.

Natürlich ist auch eine spontane Entscheidung zum Theaterbesuch möglich: Einfach ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse schauen, ob noch Plätze frei sind!

Das Schauspielhaus Bochum hält bis drei Tage vor jeder Vorstellung ein festes Kartenkontingent für die Studierenden der RUB, der BO, der HSG und der EvH RWL vor. Eine Reservierung ist danach nicht mehr möglich. Erst an der Abendkasse werden je nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn weitere Theaterflatrate-Karten freigegeben.

Mit der Theaterflatrate können alle regulären Repertoirevorstellungen in allen Spielstätten besucht werden, auch mehrfach. Ausgenommen sind lediglich Premieren sowie Gastspiele und Sonderveranstaltungen wie z. B. das Kindertheater des Monats, Konzerte der Bochumer Symphoniker, Vorstellungen der American Drama Group, Goosens neue Bücher und Vorstellungen in Rahmen von Festivals.

Wir sehen uns!
 
In Kooperation mit den AStAs der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule Bochum – Bochum University of Applied Sciences, der Hochschule für Gesundheit sowie der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe – Protestant University of Applied Sciences.

Theaterkasse

Kassenfoyer Schauspielhaus
Königsallee 15
44789 Bochum

DI-FR 10:00-18:00 Uhr
SA 10:00-13:00 Uhr

Tel.: 0234 / 33 33 55 55
Fax: 0234 / 33 33 55 12
tickets@
schauspielhausbochum.de