Die Jungfrau von Orleans

von Friedrich Schiller
Regie: Roger Vontobel
Sie fragt sich nicht, woran sie glauben soll. Sie glaubt. Eine göttliche Stimme hat ihr befohlen, Frankreich von den englischen Invasoren zu befreien. Dabei ist Johanna ein einfaches Mädchen vom Land, und doch bringt sie die entscheidende Wendung in einem hundertjährigen Krieg. Ist sie Heilige oder Verrückte, Märtyrerin oder Hexe, Vaterlandsretterin oder kaltblütige Amazone, Hochstaplerin oder Lichtgestalt, furchtlose Gotteskriegerin oder naive Schafhirtin? Oder einfach nur eine standhafte junge Frau, die an ihre Sache glaubt? In jedem Fall ist sie eine Ikone, ein Mythos, all das, wozu die Mächtigen ihrer Welt sie machen: Sie wird als Heilige gefeiert, als Hexe verbrannt, um schließlich als Märtyrerin verehrt zu werden. Regisseur Roger Vontobel zeichnet das Psychogramm dieser Ikone. Er zieht die historischen Prozessprotokolle hinzu und deckt die politische Dimension von Schillers „romantischer Tragödie“ auf.
Premiere: 16. Juni 2011, Kammerspiele
Dauer: 2 Stunden, keine Pause

Besetzung

Johanna
Thibaut d'Arc, Johannas Vater / Erzbischof von Reims / Richter
Karl der Siebente, König von Frankreich / Königin Isabeau, seine Mutter / Richter
Philipp der Gute, Herzog von Burgund / Richter
Graf Dunois, Bastard von Orleans / Talbot, Feldherr der Engländer/ Richter
La Hire, königlicher Offizier / Lionel, ein englischer Anführer / Richter
Bertrand, ein Landmann / Raoul, ein lothringischer Ritter/ Montgomery, ein Waliser / Richter
Musiker
Licht
Bernd Felder
Dramaturgie

Pressestimmen

20.06.2011
ruhrbarone.de, Chantal Stauder
Mud, Blood, Love - Eine Jungfrau als austauschbare Gesinnungsikone
18.06.2011
Die Welt, Stefan Keim
Denn nur tote Heilige sind gute Heilige
17.06.2011
Ruhr Nachrichten, Max Florian Kühlem
Heilige Johanna als Popstar
Matthias Eberle (Montgomery), Lena Schwarz (Johanna)
Lena Schwarz (Johanna), im Hintergrund: Florian Lange (Karl der Siebente)
Lena Schwarz (Johanna), im Vordergrund: Florian Lange (Karl der Siebente), Jürgen Hartmann (Graf Dunois)
Lena Schwarz (Johanna), im Hintergrund: Matthias Eberle (Raoul), Dimitrij Schaad (La Hire), Jürgen Hartmann (Graf Dunois), Florian Lange (Karl der Siebente)
Lena Schwarz (Johanna)
Dimitrij Schaad (La Hire), Lena Schwarz (Johanna), Klaus Weiss (Thibaut d’Arc), im Hintergrund: Matthias Eberle (Bertrand), Florian Lange (Karl der Siebente), Jonas Gruber (Philipp der Gute), Jürgen Hartmann (Graf Dunois), Daniel Murena
Lena Schwarz (Johanna), Dimitrij Schaad (La Hire)
Lena Schwarz (Johanna), im Hintergrund: Klaus Weiss, Matthias Eberle, Jürgen Hartmann, Jonas Gruber, Florian Lange, Dimitrij Schaad (alle: Richter)
Lena Schwarz (Johanna), im Hintergrund: Florian Lange (Karl der Siebente)