Katharina
Brenner

Schauspielerin

Geboren in einer Schauspielerfamilie ist Katharina Brenner früh viel herumgekommen: Artistisches Grundstudium an der Dimitri-Schule in Verscio/Tessin, Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar Wien, sowie Arbeiten mit Heiner Müller und dann mit Peter Zadek am Akademietheater Wien, waren frühe Prägungen während der Ausbildungszeit– ebenso aber ließ sie natürlich das von Ruth Drexel und Hans Brenner erfundene eigenwillige Münchner Volkstheater nie ganz los, was sie immer wieder nach München oder zu den Volksschauspielen Telfs/Tirol treibt. In NRW lebt Katharina Brenner seit 1992; war dort Ensemblemitglied an den Wuppertaler Bühnen unter Holk Freytag, bei den Städtischen Bühnen Krefeld-Mönchengladbach, Gast an den Theatern Oberhausen, Essen und Bielefeld; arbeitete u.a. mit Paolo Magelli, Ulrich Greb, Sewan Latchinian, Friderike Vielstich, Thomas Krupa, Cilli Drexel, Henner Kallmeyer. Am prinz regent theater spielt sie die Toinette in Molières „Der eingebildete Kranke“.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Muhme Rumpumpel/Holzweib in „Die kleine Hexe