Dieter
Hufschmidt

Schauspieler

*1935 in Mülheim an der Ruhr. Seit 1955 am Theater tätig, von 1969 bis 2006 festes Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover. In früheren Jahren spielte er unter anderem Jacques, Trotzki, Robespierre und Higgins (in „Pygmalion“ und „My Fair Lady“). Neben seiner 50-jährigen Theaterarbeit ist er seit über 40 Jahren für Radio und Fernsehen tätig. Außerdem ist er Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. In Hannover zuletzt als Big Daddy in Tennessee Williams „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ (Regie: Christina Paulhofer), in „Don Carlos“ (Regie: Wilfried Minks) und in Henrik Ibsens „Die Wildente“ (Regie: Barbara Bürk). Dieter Hufschmidt ist einer der „7 Brüder“ in dem gleichnamigen Dokumentarfilm von Sebastian Winkels. Gastengagement am Schauspiel Essen in der Lutz Hübner-Uraufführung „Blütenträume“ in der Regie von Anselm Weber.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Teiresias in „Die Labdakiden
Das Leben ist kein Fahrrad
Dieter Hufschmidt (Nadeždas Vater), Henrik Schubert (der Fähnrich Jokić)
Das Leben ist kein Fahrrad
Dieter Hufschmidt (Nadeždas Vater)