Schulen in Bewegung

Die Vögel

von Aristophanes in der Bearbeitung von Thomas Schulte-Michels
Künstlerische Leitung: Martina van Boxen
Pisthetaeros und Euelpides, zwei hoch verschuldete Athener, suchen den Herrscher der Vögel auf und schlagen ihm die Gründung eines neuen Staates vor. Die Vögel sollen von nun an über Götter und Menschen herrschen. So wird „Wolkenkuckucksheim“ gegründet. Und während die Vögel sich für die neuen Götter halten, versuchen Abgesandte der Menschen und des Olymps mit ihnen in Verhandlung um die Herrschaft zu treten.
„Schulen in Bewegung“, das heißt sechs unterschiedliche Schulformen machen zusammen Theater. Aus Haupt-, Real-, Gesamt-, Förderschule, Gymnasium und Berufskolleg kamen über 80 Schüler zusammen, um gemeinsam mit Künstlern und Mitarbeitern des Schauspielhauses Bochum ein Theaterstück mit Tanz, Musik und Videos zu erarbeiten.

Beteiligte Bochumer Schulen:
Cruismannschule Bochum
Städtische Katholische Hauptschule am Lenneplatz
Maria-Sibylla-Merian Gesamtschule
Neues Gymnasium Bochum
Hans-Böckler-Realschule
Alice-Salomon-Berufskolleg
Premiere: 28. Juni 2011, Kammerspiele
Dauer: 60 Minuten, keine Pause

Besetzung

Künstlerische Leitung / Leitung Schauspiel
Leitung Schauspiel
Leitung Musik
Leitung Tanz
Roderik Vanderstraeten, Carina Langanki
Leitung Video
Leitung Bühne
Leitung Kostüm
Nadine Richter
Leitung Webseite
Jens Niemeier
Licht
Denny Klein