Emmanuel
Hauptmann

Musiker

geboren 1966 in München, studierte Musik an der Dante Agostini Drum School, sowie bei Pete York und Werner Schmitt. Mitte der 80er Jahre folgte ein Studium mit dem Schwerpunkt Jazz am Cabrillo College in Santa Cruz, USA. Ende der 80er Jahre setzte er sein Studium am Musicians Institute of Technology in Los Angeles fort. Anfang der 90er Jahre kehrte er nach Deutschland zurück und absolvierte eine zweijährige Ausbildung als Toningenieur. Darauf zog es Hauptmann nach Berlin, wo er als Musiker und Toningenieur in diversen Tonstudios arbeitete. Gleichzeitig baute er seine eigene Firma mpm-tonstudio auf. Es folgten Studioproduktionen u.a. für die Gruppe Portishead, oder Eric Wolfsons „Allan Parson Project“ sowie Tonaufnahmen mit Schauspielern wie Mario Adorf, Sylvester Groth, Matthias Schweighöfer, Katharina Thalbach u.v.a.. Als Komponist und Toningenieur arbeitete er für internationale Fernseh- Film,- Theater- und Musicalproduktionen. 2004 gründete er das Jazz-Quintett „LOCAL Time“ und veröffentlichte Ende 2005 die CD "Unity". Weitere Kompositionen und Aufnahmen für Hörbücher, sowie eine Reihe von Live-Konzert-Lesungen (Jazz and Lyrics) folgten. 2007 gründete er mit Oliver Saar ein weiteres Jazz-Quintett unter dem Namen BLOWFISH. Er entwickelte Konzert-Lesungen mit u.a. mit Ilja Richter, Judy Winter und Katharina Thalbach.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Musik in „Cyrano de Bergerac