Anna
Lengyel

Gastdramaturgin

*1969, erhielt ihr Diplom in Latein und Anglistik 1992 an der Budapester ELTE Universität und ihr Diplom in Dramaturgie 1997 an der Theaterakademie. Sie lebt in Budapest und arbeitet u. a. dort, in Berlin, New York und Sydney als Dramaturgin, Regisseurin, Produzentin und Übersetzerin. Sie absolvierte ihre Ausbildung u. a. an der Akademie für Film und Theater in Budapest und an der Columbia University, New York. Sie arbeitete u. a. mit Pina Bausch und Robert Wilson. Von 2004 bis 2008 war Anna Lengyel als Dramaturgin am stilprägendem Krétakör Theater in Budapest tätig. 2009 gründete sie PanoDrama, wo sie neue, vor allem Verbatim Stücke, über zentrale gesellschaftliche Themen wie die rassistische Romamorde im Jahre 2008 oder das Schulwesen publiziert. Damit ist sie der einzige Dokumentartheatermacher in ihrem Land. Sie publiziert in Fachzeitschriften, hält regelmäßig internationale Vorträge und übersetzt Stücke. Sie spricht Ungarisch, Englisch, Deutsch und Französisch.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Dramaturgie in „Der Kirschgarten