Annelie
Mattheis

Dramaturgin

Nach ihrem Studium der Theater- und Medienwissenschaft, Psychologie und Neueren deutschen Literaturgeschichte in Erlangen und Bern, begann Annelie Mattheis 2008 als Schauspieldramaturgin zu arbeiten. Bis 2011 war sie am Theater Baden-Baden engagiert, von 2011 bis 2014 am Hessischen Landestheater Marburg und seit 2014 ist sie Dramaturgin am Schauspielhaus Bochum.
Während ihres Engagements am Theater Baden-Baden initiierte und leitete Annelie Mattheis Deutschlands erstes Sternchenthemenfestival „Fit fürs Abi in 5 Tagen” (2009–2011) und war darüber hinaus Jurymitglied des Jugendtheaterpreises Baden-Württemberg (2010).
Am Hessischen Landestheater Marburg war sie neben ihren dramaturgischen Aufgaben auch als Kuratorin und Moderatorin der Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche „KUSS” (2011–2014) sowie als Mentorin des Stipendiatenprogramms (2014) tätig.
Als Stipendiatin war sie selbst bei den „Internationalen Schillertagen” am Nationaltheater Mannheim, bei „Next Generation!” im Rahmen des 10. Deutschen Kinder- und Jugendtheatertreffens „Augenblick mal!” und beim „Internationalen Forum” im Rahmen des Berliner Theatertreffens (2011) zu Gast.
Gastdramaturgien und Projekte führten Annelie Mattheis nach Japan (2012) und Südafrika (2014), zudem betreute sie im Rahmen von „Renegade in Residence“ (2015) die Koproduktion „Einer flog über das Kuckucksnest“ mit dem Tanztheater Bremen für das Schauspielhaus Bochum. 2016 war sie Gastdramaturgin am Schauspiel Leipzig für die Produktion „Ernst ist das Leben (Bunbury)“ von Christian Brey.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Dramaturgie in „Der Mann ohne Vergangenheit
Dramaturgie in „Arc de Triomphe
Dramaturgie in „Finnisch
Dramaturgie in „Vater
Dramaturgie in „Monty Python’s Spamalot
Dramaturgie in „Drei Männer im Schnee
Dramaturgie in „Weekend im Paradies
Dramaturgie in „The Rest is Noise
Dramaturgie in „Einer flog über das Kuckucksnest
Dramaturgie in „Hans im Glück
Dramaturgie in „Blaubart – Hoffnung der Frauen

Die nächsten Vorstellungen

Wieder im Spielplan
Volle Hütte
Di 21.11.2017
19:00 - 22:15, Kammerspiele
0
0
0
Sa 25.11.2017
19:00 - 22:15, Kammerspiele
0
0
0
Fr 01.12.2017
18:45, Einführung im Theater Unten
19:30 - 22:45, Kammerspiele
0
0
0
Mi 13.12.2017
19:00 - 22:15, Kammerspiele
0
0
0
Fr 24.11.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 16.12.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Do 21.12.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 30.12.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 15.12.2017
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 22.12.2017
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
So 31.12.2017
16:00 - 18:30, Schauspielhaus
0
0
0
So 31.12.2017
20:15 - 22:45, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 05.01.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 27.01.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 10.02.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Wieder im Spielplan
Do 23.11.2017
19:30 - 20:40, Theater Unten
0
0
0
Do 30.11.2017
19:30 - 20:40, Theater Unten
0
0
0
Volle Hütte
Do 14.12.2017
19:30 - 20:40, Theater Unten
0
0
0
Fr 22.12.2017
19:00 - 20:10, Theater Unten
0
0
0
Sa 31.03.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
So 01.04.2018
19:00 - 21:30, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 06.04.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 07.04.2018
19:30 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
So 29.04.2018
19:00 - 21:30, Schauspielhaus
0
0
0
So 06.05.2018
19:00 - 21:30, Schauspielhaus
0
0
0
Premiere
Europäische Erstaufführung
Sa 09.12.2017
19:30, Schauspielhaus
0
0
0
Mi 20.12.2017
19:30, Schauspielhaus
0
0
0
Di 26.12.2017
19:00, Schauspielhaus
0
0
0