Der zerbrochne Krug

von Heinrich von Kleist
Regie: Anselm Weber
Ein Krug ist zerbrochen. Frau Marthe, Besitzerin des Kruges, beschuldigt Ruprecht, das Gefäß zerbrochen zu haben. Ruprecht gibt jedoch zu Protokoll, dass er beobachtet habe, wie ein Fremder in das Haus eingebrochen sei und es dann wieder fluchtartig verlassen habe. Dabei sei der Krug zu Bruch gegangen. Er wittert einen Betrug und beschimpft die eigene Verlobte, ihn mit einem anderen zu hintergehen. Ruprecht glaubt, dass der Unbekannte der Geliebte seiner Verlobten Eve war. Eve, die Tochter der Frau Marthe, schweigt zu den Vorwürfen. Dorfrichter Adam, mit einer großen Platzwunde am Kopf, ist wenig bemüht, Licht ins Dunkel zu bringen. Denn wie sich herausstellt, war er selbst der Übeltäter, der sich Eve des Nachts aufgedrängt hat. So sitzt er über einen Fall zu Gericht, in dem er selbst der Täter ist.
Die Rolle des Dorfrichters Adam übernimmt Dietmar Bär, der u. a. bereits in „Gift. Eine Ehegeschichte“, „Vor Sonnenaufgang“ und „Aus dem bürgerlichen Heldenleben“ am Schauspielhaus Bochum zu sehen war.
Premiere: 5. Dezember 2015, Kammerspiele
Dauer: 1 Stunde und 40 Minuten, keine Pause

Besetzung

Adam, Dorfrichter
Walter, Gerichtsrat
Licht, Schreiber
Frau Marthe Rull
Eve, ihre Tochter
Veit Tümpel, ein Bauer
Ruprecht, sein Sohn
Frau Brigitte
Regie
Bühne
Kostüme
Licht
Dramaturgie

Pressestimmen

22.12.2015
Trailer, Peter Ortmann
Der Staat belügt immer
8.12.2015
Rheinische Post, Max Florian Kühlem
"Tatort"-Kommissar glänzt als Dorfrichter
7.12.2015
WDR 3 Mosaik, Martin Burkert
Tatort Huisum
7.12.2015
Ruhr Nachrichten, Max Florian Kühlem
Gefährlicher Richter Adam

Die nächsten Termine

Sa 15.10.2016
19:30 - 21:05, Kammerspiele
0
0
Do 10.11.2016
19:30 - 21:10, Kammerspiele
0
0
Sarah Grunert (Eve)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Xenia Snagowski (Magd)
Sarah Grunert (Eve), Nils Kreutinger (Ruprecht), im Hintergrund: Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Roland Riebeling (Schreiber Licht)
Katharina Linder (Marthe Rull) im Hintergrund: Roland Riebeling (Schreiber Licht)
Sarah Grunert (Eve), Matthias Redlhammer (Veit Tümpel), Nils Kreutinger (Ruprecht)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Sarah Grunert (Eve), Roland Riebeling (Schreiber Licht), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter), Xenia Snagowski (Magd), Katharina Linder (Marthe Rull), Matthias Redlhammer (Veit Tümpel), Nils Kreutinger (Ruprecht)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Roland Riebeling (Schreiber Licht)
Roland Riebeling (Schreiber Licht), Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Sarah Grunert (Eve), im Hintergrund: Roland Riebeling (Schreiber Licht), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter), Xenia Snagowski (Magd), Katharina Linder (Marthe Rull)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Roland Riebeling (Schreiber Licht), Sarah Grunert (Eve), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter), Katharina Linder (Marthe Rull), Matthias Redlhammer (Veit Tümpel), Nils Kreutinger (Ruprecht)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Roland Riebeling (Schreiber Licht), Sarah Grunert (Eve), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter), Katharina Linder (Marthe Rull)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter), im Hintergrund: Roland Riebeling (Schreiber Licht), Katharina Linder (Marthe Rull)
Nils Kreutinger (Ruprecht), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter), Katharina Linder (Marthe Rull), Matthias Redlhammer (Veit Tümpel), Sarah Grunert (Eve)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Anke Zillich (Frau Brigitte), Katharina Linder (Marthe Rull)
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Marco Massafra (Gerichtsrat Walter)