Amit
Epstein

Kostümbildner

*1977 in Tel Aviv, studierte an der Thelma Yellin High School für Tanz, Theater und Performance Theaterwissenschaft und absolvierte anschließend einen Intensivkurs im Bereich Tanz-Theater an der SNDD in Amsterdam. Er studierte Kunst an der Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem. Anschließend besuchte er die Haute-Couture-Meisterklasse von Vivienne Westwood an der UdK in Berlin. Seit 2007 arbeitet er an verschiedenen Theatern als Kostümbildner, Dramaturg und Autor. Er wirkte an mehreren Tanz- und Theaterproduktionen in Europa und Israel mit unter anderem mit den Regisseuren Yael Ronen, Marco Štorman, Alexander Nerlich und Sebastian Nübling. Bei der Kritikerumfrage von Theater heute 2010/2011 wurde er für sein Kostümbild für „Reckless“ am Thalia Theater Hamburg als bester Nachwuchskünstler genannt.
Als Regisseur hat er die Kurzfilmtrilogie „Stockholm Syndrome“ realisiert, deren Teile auf zahlreichen Festivals zu sehen waren, unter anderem auf dem Internationalen Kurzfilmfestival Hamburg, dem interfilm Festival Berlin und dem Jewish Film Festival Berlin. Seine Filme wurden zudem in zahlreichen Ausstellungen in verschiedenen nationalen und internationalen Galerien wie dem National Museum in Poznan (Polen), dem Kunsthaus Dresden und der Akademie der Bildenden Künste in Berlin präsentiert. Zwei seiner Filme wurden von der deutschen Kurzfilmagentur in ihren jährlichen erscheinenden Katalog der „100 herausragenden deutschen Kurzfilme“ aufgenommen.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Kostüme in „Die Verwandlung
Kostüme in „Volpone

Die nächsten Vorstellungen

Zum letzten Mal
Sa 01.07.2017
19:30 - 21:10, Kammerspiele
0
0
0