Uwe
Zerwer

Schauspieler

*1961 in Bremerhaven. Während der Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum (1983-1986) erstes Engagement am Schauspielhaus Bochum. Es folgten Festengagements am Staatstheater Oldenburg, Staatstheater Mainz, Staatstheater Saarbrücken, Düsseldorfer Schauspielhaus, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Darmstadt (2001-2016) und Gastengagements u. a. am Stadttheater Bremerhaven und Staatstheater Wiesbaden. Gespielte Rollen u. a. Faust, Hamlet, Richard II., Timon von Athen, Macbeth, Danton, Philoktet, Hendrik Höfgen, Werner Heisenberg, Willy Brandt, Klamm. Er arbeitete u. a. mit den Regisseuren Anna Badora, Peter Carp, Michael Helle, Volker Hesse, Markus Imhoof, Heinz Kreidl, Malte Kreutzfeldt, Franz Xaver Kroetz, Dusan David Parizek, Werner Schroeter, Antoine Uitdehaag, Sönke Wortmann, Janusz Wisniewski und unterrichtet seit 2008 als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Vater in „Die Verwandlung
Die Verwandlung
Uwe Zerwer (Vater)