Nini
von Selzam

Kostümbildnerin

*1976 in Landsberg am Lech, arbeitete nach ihrem Abitur als Kostümassistentin am Bayerischen Staatsschauspiel wo sie 1999 ihre ersten eigenen Kostümbilder realisierte, und studierte danach an der Akademie für Mode und Design in Hamburg. Parallel dazu folgten Arbeiten am Theater der Stadt Heidelberg, am Schauspielhaus Bochum und am Schauspielhaus Hamburg, an der Nationaloper in Riga und am Berliner Ensemble. Seit 2006 gehört sie zum Ausstattungsteam von Franz Wittenbrink, für dessen Produktionen in Hannover, Dresden, Hamburg und Wien sie die Kostüme entwarf. Regelmäßig arbeitet sie außerdem mit den Regisseurinnen Mona Kraushaar (zuletzt für „Der Sturm“, Ernst-Deutsch-Theater Hamburg) und Stephanie Mohr (u. a. „Liquidation“ und  „Die Geschichte vom Franz Biberkopf“ am Schauspiel Frankfurt).
Jan Neumann und Nini von Selzam begannen fast zeitgleich in München ihren Weg am Theater und sind seit 2004 als Team unterwegs, unter anderem realisierten sie gemeinsam mit den Bühnenbildnern Thomas Goerge , Daniel Angermayr und Dorothee Curio die Uraufführungen „Kredit“ am Schauspiel Frankfurt, „Fundament“ am Staatstheater Stuttgart, „Gott allein“ am Staatsschauspiel Dresden und „Bagdad 3260 km“ am Schauspiel Hannover. Nini von Selzam lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Kostüme in „Gefährliche Liebschaften
Kostüme in „Don Karlos. Infant von Spanien
Kostüme in „Wassa Schelesnowa
Kostüme in „Die Ehe der Maria Braun
Kostüme in „Bunbury
Kostüme in „Hochstapeln

Die nächsten Vorstellungen

Volle Hütte
Mi 13.12.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 06.01.2018
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0