Kerstin
Feuerhelm

Bühnenbildassistentin

*1985 in Bochum. Neben dem Studium von Anglistik und Romanistik in Hamburg absolvierte sie eine Schneiderlehre. Es folgten Kostüm- und Bühnenbildassistenzen an Hamburger Theatern. Hier arbeitete sie u. a. mit Michael Bogdanov, Gil Mehmert und Harald Weiler zusammen und führte für Sean Crowley mehrere Kostüm- und Bühnenbilder aus. Von 2014 bis 2017 war sie als Bühnenbildassistentin am Schauspielhaus Bochum engagiert, wo sie u. a. Raimund Bauer, Thilo Reuther, Maze deBoer, Zsolt Khell und David Hohmannn assistierte. In dieser Zeit stattete sie diverse Jugendclubs aus (u. a. 2016 Club 4 „Ich kämpfe für …“, Regiewerkstatt 2016 „WARM:SICHER“, Regiewerkstatt 2015 „Über Brüder und Schwestern“) und zeichnete für die Bühne von „Der Impresario von Smyrna“ (Regie: Marco Massafra) verantwortlich. Seit 2017 verfolgt sie eigene Projekte. U.a. arbeitete sie mit dem dänischen Performance-Kollektiv SIGNA am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg („Das halbe Leid“). 

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Kostüme in „Geschlossene Gesellschaft
Bühne in „Der Impresario von Smyrna
Bühne in „Tanzclub: Einstückwasser