Catherine
Jodoin

Tänzerin

geboren in Montreal, Kanada, schloss 1997 ihr Tanzstudium bei EDCMTL, Tanzausbildung für zeitgenössischen Tanz in Montreal, ab und arbeitete anschließend mit verschiedenen lokalen Choreografen. 2004 zog sie nach Berlin und arbeitete dort zwischen 1999 und 2008 mit Felix Ruckert zusammen. Seit 2004 entwickelt sie eigene Soloarbeiten („Raum zu mieten“, 2005; „Edle Stille“, 2005 und „Shoot me“, 2008) und das Duett „Tight“ (2010) mit Laura Frigato. In den letzten 10 Jahren hat sie mit verschiedenen europäischen Choreografen und Regisseuren zusammengearbeitet, u. a. mit Tino Sehgal, Arthur Kuggeleyn, Veronika Riz, A.Rudelbach / A.Effroy, Helge Letonja, Henrik Kaalund, Friederike Plafki, Heike Hennig, Margrét Sara Gudjonsdottir und kainkollektiv. Seit 2012 nimmt hat sie außerdem bei verschiedenen Produktionen an der Deutschen Oper Berlin mitgespielt. Seit 2007 bietet sie Sitzungen nach der nach der Grinberg Methode an und unterrichtet Yoga in Berlin.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Engel in „Hagar