kainkollektiv (Fabian Lettow/ Mirjam Schmuck)

Regisseure

kainkollektiv besteht im Kern aus Fabian Lettow (*1978) und Mirjam Schmuck (*1984), die als Regisseure, Dramaturgen, Theaterwissenschaftler, Autoren, Musiker und Performer arbeiten und mit unterschiedlichen freien Künstlern und Gruppen aus den Bereichen Theater, Musik, Tanz, bildende Kunst und neue Medien kooperieren. Im Rahmen von „Das Detroit-Projekt“ entwickelten sie „Die Kinder von Opel“. Seit 2012 (bis 2018) erhält kainkollektiv die Spitzenförderung Theater NRW des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. 2015 wurde kainkollektiv mit der Konzeptionsförderung sowie dem George Tabori Förderpreis des Fonds Darstellende Künste ausgezeichnet.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Inszenierung und Musikalische Leitung in „Hagar
Regie, Konzept und Text in „Die Kinder von Opel

Die nächsten Vorstellungen

Uraufführung
Premiere
Do 29.06.2017
19:30, Kammerspiele
0
0
0
So 02.07.2017
19:00, Kammerspiele
0
0
0