Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Jan Klata
Der Vater tot, die Mutter mit dem Onkel kurz nach der Beisetzung verheiratet. Bedrängt von falschen Freunden und verwirrt von der Liebe einer schönen Frau: Hamlets Welt ist aus den Fugen und sie zerbricht weiter, als er durch einen Geist erfährt, dass sein Onkel, der neue Herrscher, den Königs-Vater ermordet hat. Hamlet sinnt auf Rache. Doch mit seiner jugendlichen Selbstgerechtigkeit, seiner Einzelkind-Gefangenschaft im goldenen Prinzenkäfig richten sich seine Rachegedanken gegen alles und jeden. Die Mutter wird aufs Übelste beschimpft, die Geliebte verstoßen, ihr Vater ermordet. Und schließlich wütet er gegen sich selbst, verfällt dem Wahnsinn, den er nur vorzuspielen behauptet. Dann stellt Hamlet seine berühmte Frage nach dem „To be or not to be?“ – und reißt schließlich alle, die sich ihm in den Weg stellen, mit in den Abgrund.
Premiere: 9. März 2013, Schauspielhaus
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten, eine Pause

Besetzung

Claudius
Polonius
Laertes
Ophelia
Horatio
Rosenkranz / Erster Totengräber
Güldenstern / Zweiter Totengräber
Der Geist des verstorbenen Königs / Fortinbras
Regie
Kostüme
Choreografie
Mitarbeit Kampfchoreografie
Sounddesign
Licht
Wolfgang Macher
Dramaturgie

Pressestimmen

10.03.2013
nachtkritik.de, Stefan Keim
Ophelia liebt Barren-Bondage
Mit freundlicher Unterstützung von:
Dimitrij Schaad (Hamlet)
Marcin Czarnik (Der Geist des verstorbenen Königs, Fortinbras), Dimitrij Schaad (Hamlet)
Roland Riebeling (erster Totengräber), Dimitrij Schaad (Hamlet)
Dimitrij Schaad (Hamlet), Roland Riebeling (erster Totengräber), Nicola Mastroberardino (zweiter Totengräber)
Dimitrij Schaad (Hamlet), Andreas Grothgar (Claudius)
Dimitrij Schaad (Hamlet), Ensemble
Dimitrij Schaad (Hamlet), Bettina Engelhardt (Gertrud)
Martin Bretschneider (Horatio), Dimitrij Schaad (Hamlet)
Andreas Grothgar (Claudius), Dimitrij Schaad (Hamlet)
Roland Riebeling (erster Totengräber), Nicola Mastroberardino (zweiter Totengräber)
Roland Riebeling (erster Totengräber), Bettina Engelhardt (Gertrud), Ronny Miersch (Laertes), Andreas Grothgar (Claudius), Martin Bretschneider (Horatio), Nicola Mastroberardino (zweiter Totengräber)
Dimitrij Schaad (Hamlet), Xenia Snagowski (Ophelia)