Andreas
Grothgar

Schauspieler

*1957, absolvierte seine Ausbildung von 1979 bis 1982 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Es folgten Engagements an vielen großen Bühnen, unter anderem am Theater Bremen, Schauspielhaus Hamburg, Schauspiel Bonn, Düsseldorfer Schauspielhaus, den Münchner Kammerspielen und der Schaubühne Berlin. Von 2005 bis 2010 war er unter der Intendanz von Anselm Weber festes Ensemblemitglied am Schauspiel Essen, wo er in vielen Inszenierungen in dessen Regie spielte. Außerdem arbeitete er dort mit den Regisseuren Raffael Sanchez, Schirin Khodadadian, Stephanie Sewella und Grzegorz Jarzyna . In den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 war er Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum und arbeitete anschließend als freier Schauspieler. Seit der Spielzeit 2014/2015 ist er Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Der Mann mit der Menütafel, Dumala in „Ein Mann will nach oben
Claudius in „Hamlet
Doktor Schimmelpfennig in „Vor Sonnenaufgang
Maximilian in „Die Räuber
Aleksa in „Das Leben ist kein Fahrrad
Ivan Romanovič Cebutykin in „Drei Schwestern
Der Onkel / Oberportier in „Amerika
Faust in „Faust
Sultan Saladin in „Nathan der Weise
Josef Hufnagel (alt), Georg Schatzschneider (alt) in „Eisenstein
Ein Mann will nach oben
Andreas Grothgar (Dumala), Felix Rech (Karl Siebrecht), im Hintergrund: Sarah Grunert (Rieke Busch), Matthias Kelle (Kalli Flau)
Hamlet
Ronny Miersch (Laertes), Andreas Grothgar (Claudius)
Vor Sonnenaufgang
Andreas Grothgar (Doktor Schimmelpfennig), Matthias Redlhammer (Alfred Loth)
Die Räuber
Andreas Grothgar (Graf von Moor), Florian Lange (Franz)
Das Leben ist kein Fahrrad
Andreas Grothgar (Aleksa), Xenia Snagowski (Nadežda), Kristina-Maria Peters (Die Dicke), Jürgen Hartmann (Ropac)
Faust
Andreas Grothgar (Faust) und Ensemble
Nathan der Weise
Bettina Engelhardt (Sittah), Andreas Grothgar (Saladin)
Eisenstein
Andreas Grothgar (alter Georg Schatzschneider), Martin Horn (Hans)