Frank
Böhle

Sounddesigner

Studium der Angewandten Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis in Hildesheim. Arbeitet seit 2000 freiberuflich als Sounddesigner und Musikproduzent für Theater-, Hörspiel- und Filmproduktionen sowie als Tonmeister für verschiedene Theater und Festivals. Darunter: Rimini Protokoll, Ruhrtriennale, Schauspielhaus Bochum, HAU Berlin, WDR/SWR. Letzte Produktionen: „100% Amsterdam“ und „100% Yogyakarta“ sowie „Situation Rooms“ (Rimini Protokoll), „Shooting Ourselves“ (Christine Cynn, Substans Film AS).

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Musik in „Lampedusa
Sounddesign in „Hamlet