Wolfgang
Sellner

Cellist

*1965 in Wuppertal. Solocellist der Bochumer Symphoniker. Studierte zunächst in Aachen und später in Paris und Berlin. Meisterkurse bei Heinrich Schiff, Siegfried Palm und William Pleeth. Neben seiner Tätigkeit bei den Bochumer Symphonikern setzt er sich intensiv für zeitgenössische Musik ein. Er wirkte bei zahlreichen Ur- und Erstaufführungen u. a. von Sofia Gubaidulina, Friedrich Aufenanger und Kaija Saariahoo mit. Seit 2007 ist er Mitglied in dem von ihm mitgegründeten Streichquartett Bermuda4, das sich innerhalb kürzester Zeit einen Namen für seine innovative Programmgestaltung und seine zupackende Spielweise gemacht hat.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Musiker in „Kabale und Liebe