Lena
Newton

Videokünstlerin

*1976 in München, studierte Bühnenbild an der Gerrit Rietveld Academie Amsterdam und absolvierte den Master „Lens Based Digital Media“ am Piet Zwart Institute in Rotterdam. Sie arbeitet als Bühnenbildnerin und Videodesignerin in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit Susanne Kennedy. So entwarf sie am Nationaltheater in Den Haag die Bühne u. a. für „Phaedra’s Love“, „Hedda Gabler“ und „The Birthday Party“, Bühne und Video für „Über Tiere“ und „Kleiner Eyolf“ sowie für „Fegefeuer in Ingolstadt“ (eingeladen zum Theatertreffen 2014) und „Warum läuft Herr R. Amok?“ (eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2015), beides an den Münchner Kammerspielen. Darüber hinaus arbeitete sie in den Niederlanden und Belgien u. a. mit den Regisseuren Sarah Moeremans, Christophe Aussems, Maren E. Bjørseth und Eric de Vroedt. Für Eric de Vroedt realisierte sie in Zusammenarbeit mit Daan Hazendonk das Video für „Mighty nalremix“ (2012) und „Leas Hochzeit” (2015).

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Video in „Stiller
Video / Kamera in „Leas Hochzeit