Kekke
Schmidt

Dramaturgin

*1960 in Turin, Italien. Studium der Germanistik und Romanistik in Freiburg und Paris. Von 1989 bis 1991 Dramaturgieassistentin am Hamburger Thalia Theater (Intendant: Jürgen Flimm); 1991 bis 1993 Dramaturgin am Theater Basel (Intendant: Frank Baumbauer); 1993 bis 1997 Dramaturgin am Schauspiel Hannover (Intendant: Ulrich Khuon); 1997 bis 2000 Dramaturgin am Schauspiel Nationaltheater Mannheim, von 1999 bis 2000 in leitender Funktion (Schauspieldirektor: Bruno Klimek). Von 2000 bis 2013 Dramaturgin am Schauspiel Stuttgart (Intendanten: Friedrich Schirmer und ab 2005 Hasko Weber). Zusammenarbeit u. a. mit den Regisseuren Jan Neumann, Stephan Kimmig, Stephan Rottkamp, Hasko Weber, Karin Henkel, Annette Pullen. 2003-2011 regelmäßige Lehrtätigkeit an der Bühnenbildklasse von Prof. Martin Zehetgruber an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste und an der Akademie für Darstellende Künste Ludwigsburg. Von 2013 bis 2016 Dramaturgin am Schauspielhaus Bochum. 2014-2016 Lehrtätigkeit an der Regieklasse der Folkwang Universität der Künste. Seit der Spielzeit 2016 ist sie Chefdramaturgin am Theater Baden-Baden.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Dramaturgie in „Mephisto
Dramaturgie in „Der Impresario von Smyrna
Dramaturgie in „Don Karlos. Infant von Spanien
Dramaturgie in „Hiob
Dramaturgie in „Der Besuch der alten Dame
Dramaturgie in „Hexenjagd
Dramaturgie in „Einsame Menschen
Dramaturgie in „Onkel Wanja
Dramaturgie in „Ein Sommernachtstraum
Dramaturgie in „Amphitryon
Dramaturgie in „Es wird einmal
Dramaturgie in „Wassa Schelesnowa