Moby Dick – das Konzert

Musiktheater von Paul Koek und der Veenfabriek nach Motiven von Herman Melville mit Texten von Peter Verhelst
Regie: Paul Koek
Moby Dick ist eine gejagte Kreatur, die Chaos, Zerstörung und Tod bringt. Herman Melville hat mit dem weißen Wal einen Mythos geschaffen, der viel mehr ist als nur die Abenteuergeschichte vom rachsüchtigen Kapitän Ahab, die in seinem literarischen Weltentwurf von 1851 nur einen kleinen Teil einnimmt. Der flämische Autor Peter Verhelst hat für die Zusammenarbeit des niederländischen Musiktheaterensembles Veenfabriek mit dem Schauspielhaus Bochum einen neuen Text geschrieben, der die Motive des Melville’schen Mythos einfängt. Er verdichtet Themen, die um Erkenntnisse der Wissenschaft, Konzepte der Metaphysik und das sich im Zuge der Industrialisierung wandelnde Selbstbild des Menschen kreisen. Gemeinsam mit der Band „Track“, die bereits zur Eröffnung der Saison 2010/2011 für Furore im Schauspielhaus sorgte, bringt Paul Koek diese Interpretation als theatrales Konzert auf die Kammerspielbühne. Die Fabel von der Jagd auf das mysteriöse Monster, die bei Verhelst das Hintergrundrauschen seiner Konzentration auf die Gedanken, Sehnsüchte und Ängste der Figuren bildet, inszeniert er mit Schauspielern aus Leiden und Bochum. Dazu gibt es Live-Musik, die jeden Abend neu erfunden wird.
Hintergrund: Musiktheater!
Paul Koek und die Veenfabriek am Schauspielhaus Bochum
Eine Koproduktion mit der Veenfabriek Leiden, Niederlande
Premiere: 23. Februar 2013, Kammerspiele
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten, keine Pause

Besetzung

Moby Dick
Mann im Krähennest
Steuermann
Der Mann mit Sternenaugen / Sextant
Der Kapitän
Regie
Bühne
Kostüme
Sounddesign
Licht
Denny Klein, Theun Mosk
Dramaturgie

Pressestimmen

24.02.2013
WDR 3, Ulrike Gondorf
„Moby Dick – Das Konzert" in Bochum
24.02.2013
Ruhr Nachrichten, Max Florian Kühlem
„Moby Dick - Das Konzert"
Gefördert vom:

Mehr Musik!

Über den „Musik“-Filter in unserem Online-Spielplan werden Ihnen automatisch die Vorstellungstermine weiterer musikalischer Produktionen und Gastspiele angezeigt.
Rik Elstgeest, Reinout Bussemaker, Joep van der Geest, Werner Strenger, Henrik Schubert
Reinout Bussemaker
Rik Elstgeest, Therese Dörr
Therese Dörr, Werner Strenger
Reinout Bussemaker, Ensemble
Therese Dörr, Werner Strenger, Ensemble
Therese Dörr; Bo Koek, Ton van der Meer, Werner Strenger, Rik Elstgeest, John van Oostrum
Henrik Schubert, Bo Koek, Hans van der Meer, Ton van der Meer, Werner Strenger, Rik Elstgeest, John van Oostrum