Das Detroit-Projekt

Overheads on tour

Performance-Radtour mit Ray Vibration (D)
english version see below
Ray Vibration produzieren Sound, Noise und Visuals mit kinetischen Objekten auf Tageslichtprojektoren. Das Kölner Kollektiv zeigt in seinen Performances musikalische Echtzeitfilme die Auge und Ohr gleichermaßen ansprechen. Bei Ray Vibration treffen Wissenschaft und Kunst aufeinander: Von den Neurowissenschaften inspirierte Schaltkreise treiben minimale Roboter und kinetische Maschinen. Diese werden kombiniert mit selbstgebauten Instrumenten, analogen Synthesizern und produzieren Bewegung und Klänge. Auf dem Tageslichtprojektor vermischen sich Zufallsprinzip und Steuerung, im Hier und Jetzt  werden fortlaufend spektakuläre Bilder und Klänge erzeugt.

Für DAS DETROIT-PROJEKT lädt Ray Vibration zu einer nächtlichen Radtour ein. Während ihrer ca. zweistündigen Rundfahrt durch die Stadt gibt es eine außergewöhnliche Licht- und Sound-Performance, die ausgewählte Orte der Stadt bespielt.

20. Juni, 22:00 Uhr, Treffpunkt Theatervorplatz Schauspielhaus
21. Juni, 22:00 Uhr, Treffpunkt Haupteingang Deutsches Bergbau-Museum
kostenlos

Bitte bringen Sie ein verkehrssicheres Fahrrad, wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk mit.

Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der Verkehrsregeln und für den verkehrssicheren Zustand seines Fahrrads selbst verantwortlich. Eltern haften für Ihre Kinder!
Weitere Informationen zu Ray Vibration
Ray Vibration (Ralf Schreiber, Christian Faubel und Tina Tonagel) entwickeln seit 2007 (bis 2013 unter dem Namen „Kunst und Musik mit dem Tageslichtprojektor“) experimentelle audiovisuelle Performances mit Overheadprojektoren, Minimal-Robotik und analoger Klangerzeugung.  Sie realisierten Ausstellungen, Konzerte und Workshops, u. a. im Rahmen von EMAF Osnabrück, HMKV Dortmund, transmediale Berlin, Skankaloss Festival Schweden, Media Art Flow Festival Almelo, Museum Schloss Moyland, Cuba Kultur Münster, Brückenmusik Köln, Pixxelpoint Festival Slowenien, Monitoring Dokfest Kassel, Trendelenburg Gijón Spanien.
ENGLISH VERSION

OVERHEADS ON TOUR
Performance Bicycle Tour and Join-in action

Ray Vibration produce sound, noise and visuals with kinetic objects on daylight projectors. The collective from Cologne shows in the performances musical real time films, which  appeal to ears and eyes. With Ray Vibration, science and art meet: circuits inspired by brain science drive minimal robots and kinetic  machines. These are combined with self-built instruments and analogous synthesizers and produce movement and sound. On the daylight projector, random principle and control blend, spectacular pictures and sounds are produced here and now. For DAS DETROIT-PROJEKT, Ray Vibration invite to a nighttime bicycle tour.  During the 2-hour tour of the city, an  extraordinary light and sound performance is staged in selected parts of the city.

Ray Vibration (Ralf Schreiber, Christian Faubel and Tina Tonagel) have been developing (until 2013 under the name “Kunst und Musik mit dem Tageslichtprojektor“) experimental audiovisual performances with overhead projectors, minimal robotics and analogous sound production since 2007. They have realized exhibitions, concerts and workshops, such as in the context of EMAF Osnabrück, HMKV Dortmund, transmediale Berlin, Skankaloss Festival Sweden, Media Art Flow Festival Almelo, Museum Schloss Moyland, Cuba Kultur Münster, Brückenmusik Köln, Pixxelpoint Festival Slovenia, Monitoring Dokfest Kassel, Trendelenburg Gijón Spain.
Ein Projekt mit Schauspielhaus Bochum und Urbane Künste Ruhr
Ein Projekt mit
Gefördert durch die
Das internationale Stadt- und Kunstfestival in Bochum stellt Fragen und sucht nach Antworten zur Zukunft der Stadt, der Arbeit und der Kunst in Europa. Von Oktober 2013 bis Oktober 2014.