Thomas
Mehlhorn

Schauspieler

* 1969 in Dresden, absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelsohn Bartholdy“ in Leipzig. Es folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem am Schauspiel Frankfurt (1991-1993), am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (1993-1998), am Staatstheater Hannover (1998-1999, 2009-2014) und am Theater Freiburg (2006-2009), wo er u. a. in „Endstation Sehnsucht“ in der Regie von Heike M. Götze mitspielte. Außerdem ist er regelmäßig in Film und Fernsehen zu sehen.


Foto: Johanna Link

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Die Feuer, eine Personalscout der Königin + eine Witwe in „Ende gut, alles gut
Die Männer in „Maria Stuart

Die nächsten Vorstellungen

Do 03.05.2018
18:45, Einführung im Foyer des Schauspielhauses
19:30 - 22:15, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 04.05.2018
19:30 - 22:15, Schauspielhaus
0
0
0
Mi 09.05.2018
18:45, Einführung im Foyer des Schauspielhaus
19:30 - 22:15, Schauspielhaus
0
0
0
Zum vorletzten Mal
Di 15.05.2018
19:30 - 22:15, Schauspielhaus
0
0
0
Zum letzten Mal
Sa 19.05.2018
19:30 - 22:15, Schauspielhaus
0
0
0
So 20.05.2018
19:00 - 21:10, Kammerspiele
0
0
0
Fr 01.06.2018
19:30 - 21:40, Kammerspiele
0
0
0
Zum letzten Mal
Fr 13.07.2018
19:30 - 21:40, Kammerspiele
0
0
0
Ende gut, alles gut
Daniel Stock (Brigitte), Raphaela Möst (Paris); im Vordergrund: Ronny Miersch (Parolles), Thomas Mehlhorn (Die Feuer)
Maria Stuart
Thomas Mehlhorn, Johanna Eiworth (Maria Stuart)