Henriette
Thimig

Schauspielerin

*1947 in Österreich. Ausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien, ab 1975 erstes Engagement am Schauspielhaus Düsseldorf. In den achtziger Jahren spielte sie unter anderem am Thalia Theater in Hamburg, dem Münchener Residenztheater und den Städtischen Bühnen Frankfurt. Zwischen 1990 und 1994 spielte sie – ebenfalls in Frankfurt – unter der Regie von Jürgen Kruse („Hedda Gabler“) und arbeitete zudem an verschiedenen Bühnen (unter anderem Schillertheater Berlin, Staatstheater Stuttgart) mit Michael Gruner zusammen („Thomas Chatterton“, „Der jüngste Tag“, „Ich und ich“). Von 1995 bis 2000 war sie Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum und in Inszenierungen wie „Der Widerspenstigen Zähmung“ (Regie: Leander Haußmann), „Glückliche Tage“ (Regie: Dimiter Gotscheff), „Die Mutter“ (Regie: Sabine Orléans), „Musik“ und „Macbeth“ (beides Regie: Jürgen Kruse) zu sehen. Es folgte 2001 „Haarmann“ (Regie: Michael Talke) im Staatstheater Hannover. Ab 2005 verschiedene Gastrollen am Schauspiel Essen während der Intendanz von Anselm Weber, unter anderem in „Nathan der Weise“ (Regie: Lisa Nielebock), „Barbelo, von Hunden und Kindern“ und „Blütenträume“ (beides Regie: Anselm Weber), „Liliom“ und „Volksvernichtung oder Meine Leber ist sinnlos“ (beides Regie: David Bösch). Neben ihren Theaterengagements war Henriette Thimig in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, so z. B. in den Kinofilmen „Die Musterknaben“ (1996), „Waschen, schneiden, legen“ (1999) und „Mondscheintarif“ (2000) sowie in TV-Serien wie „Balko“ (1995), „Der Alte“ (2001) und „Edel und Starck“ (2003).

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Maria Wassiljewna Wojnizkaja, Mutter der ersten Frau des Professors in „Onkel Wanja
Charlotte, Kneipenwirtin i.R. in „Richtfest
Mia Pinneberg / Emma Mörschel (älter) in „Kleiner Mann – was nun?
Daja, Christin, Rechas Gesellschafterin in „Nathan der Weise
Onkel Wanja
Peter Lohmeyer (Alexander Wladimirowitsch Serebrjakow), Henriette Thimig (Maria Wassiljewna Wojnizkaja), Felix Rech (Michail Lwowitsch Astrow)
Richtfest
Henrik Schubert (Mick), Henriette Thimig (Charlotte), Marco Massafra (Christian)
Kleiner Mann – was nun?
Henriette Thimig (Mia Pinneberg)
Nathan der Weise
Jürgen Hartmann (Nathan), Henriette Thimig (Daja)