René
Lay

Kampfchoreograf

*1965 in Dresden, erste Theaterarbeit am Staatsschauspiel Dresden mit „Nathan der Weise“ vor über 30 Jahren. Seit dieser Zeit ist René Lay als Stuntman und Stunt Coordinator für Film-, Fernsehen und Theaterproduktionen im In- und Ausland tätig. Als Stunt Coordinator arbeitete er an zahlreichen Produktionen, aktuell an „Katharina Luther“, „Der junge Karl Marx“ und „Letzte Ausfahrt Gera“. Im Theater war er zuletzt u. a. an der Schaubühne Berlin und am Deutschen Theater Berlin tätig. René Lay ist Geschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Stuntleute e.V.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Kampfchoreografie in „Romeo und Julia