Marion
Tiedtke

Gastdramaturgin

In Köln geboren. Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte in Freiburg und Berlin. Freie Mitarbeiterin beim Südwestfunk und Sender Freies Berlin. 1989 Dramaturgieassistentin an der Schaubühne in Berlin. Danach folgten Engagements als Dramaturgin am Schiller Theater Berlin, Bremer Theater, Bayerischen Staatsschauspiel, Wiener Burgtheater und 2001-2007 an den Münchner Kammerspielen. Ab 2001 unterrichtete sie außerdem Stückanalyse, Theatergeschichte und Produktionsdramaturgie, zuerst an der Universität München, dann an der Bayerischen Theaterakademie. Seit 2007 ist sie Ausbildungsdirektorin für das Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und leitete außerdem von 2011 bis 2014 als Dekanin den Fachbereich Darstellende Kunst. Sie arbeitete im Schauspiel und in der Oper u.a. mit den Regisseuren Roberto Ciulli, Andreas Kriegenburg, Martin Kušej, Konstanze Lauterbach, Amélie Niermeyer, Thomas Ostermeier, Luk Perceval und Johan Simons. Seit 2013 ist sie außerdem Mitglied der Akademie der Darstellenden Kunst und für drei Jahre Jurymitglied für die Verleihung des Eysoldt-Rings als einer der wichtigsten deutschen Schauspielerauszeichnungen.
Ab der Spielzeit 2017/2018 wird Marion Tiedtke Stellvertretende Intendantin und Chefdramaturgin des Schauspiel Frankfurt.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Dramaturgie in „Rose Bernd
Dramaturgie in „Die Nibelungen