Paul
Hess

Tänzer

*1984 in Wuppertal, erhielt bereits als Kind Instrumental und Schauspielunterricht an der Musik-und Kunstschule Velbert. Vor Beendigung der Schulzeit wurde er 2002 als Jungstudent an der Folkwang Universität der Künste in Essen angenommen. Nach dem Abitur führte er seine Studien fort und beendete 2010 sein Studium mit den Abschlüssen Bühnentanz und Choreografie. Schon während des Studiums erhielt er erste Engagements und begann, eigene Stücke zu choreografieren. Mit seinem Stück „Gegen Grenzen Atmen“ gewann er beim Wettbewerb Masdanza auf Gran Canaria, seine Choreografie „Kompreno“ erzielte den Publikumspreis des Festivals 638 Kilo Tanz. Seit 2008 ist Paul Hess Gasttänzer des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch. Von 2010 bis 2012 Ensemblemitglied des Tanztheaters Münster. Unter anderem arbeitete er mit den Choreografen Anna Konjetzky, Micha Purucker, Malou Airaudo, Jerome Bel, Mark Sieczkarek, Daniel Goldin, Susanne Linke und Pina Bausch. Aktuell ist er in verschiedenen Ensembles als freischaffender Tänzer und Choreograf tätig.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Ruhr-Ort