Susanne
Linke

Choreografin

erhielt bei Mary Wigman in Berlin ihre Tanzausbildung, bevor sie an der Folkwang-Hochschule in Essen studierte. Von 1970 bis 1973 war sie Tänzerin im Folkwang Tanz Studio unter der künstlerischen Leitung von Pina Bausch. Hier entwickelte sie ihre ersten eigenen choreografischen Arbeiten und leitete dann bis Sommer 1985 das Folkwang Tanz Studio. Anfang der neunziger Jahre wurde sie artist in residence des Hebbel-Theaters, Berlin. Von 1994 bis 2000 war sie Leiterin des Tanztheaters am Bremer Theater. In den Jahren 2000-2001 war Susanne Linke Gründungsmitglied des Choreographischen Zentrums Essen und dessen designierte künstlerische Leiterin. Gastchoreografien entstanden unter anderem für die Limon Dance Company New York, das Ballett der Pariser Oper, die Kibbutz Dance Studios, das Nederlands Dans Theater, das Choreographische Theater Bonn und das Aalto Ballett Theater Essen.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Choreografie und Regie in „Ruhr-Ort