Das Detroit-Projekt

Saludos de Zaragoza

Kunst auf Wänden von Asalto (ES)
english version see below
Man kann es Graffiti nennen oder einfach nur Kunst auf Wänden. In jedem Fall ist es gesprayter Ausdruck einer neuen Idee von Stadt und Kunst, von Street Art, die Stadt verändert.

Seit 2005 bildet das Festival ASALTO („Angriff“) in Zaragoza eine Plattform für urbane Kunstformen. Dabei entwickeln und realisieren internationale urbane Künstler und Kollektive ihre Arbeiten vor Ort und für den Ort. So entsteht eine umfassende Auseinandersetzung sowohl aus urbanistischer wie auch aus sozialer Perspektive mit der Stadt, die Jahr für Jahr Künstler wie auch Bürger und Touristen in ihren Bann zieht und mit avantgardistischen, meist auch partizipativen Arbeiten die Straßen der Altstadt von Zaragoza flutet.

Das Konzept ist für alle Beteiligten einzigartig, denn für den gesamten künstlerischen Prozess, die Ausführung und Ausstellung der Werke, werden die Straßen von Zaragoza selbst zur besten denkbaren Leinwand und zur perfekten Galerie. Dabei sind die künstlerischen Formen vielfältig und reichen von Graffitis und Wandbildern über Interventionen, Performances bis hin zu digitalen Arbeiten, Fotografie, Skulptur, Architektur und Design. Das Festival Asalto ist mit seiner spezifischen Herangehensweise und seiner Sichtbarkeit mit den Jahren zu einem der stärksten und wichtigsten Bestandteile des Kulturprogramms von Zaragoza geworden. Es ermutigt dazu, den urbanen Raum zu erforschen und (wieder) zu entdecken in Form von künstlerischen Arbeiten und Stadtraum-Erfahrungen, die die Stadt neu erfinden und sie so transformieren in ein fortschrittliches, partizipatives, buntes, lebens- und liebenswertes, kulturell offenes und aktives Zaragoza. Diese Energie bringen die Künstler von Zaragoza nach Bochum: Auch hier machen sie sich auf die Suche nach einer Wand, die sie nachhaltig verändern und gestalten – auf dass Bochum bunter wird!

26.-31. Mai 2014, Hauptverteilerebene U-Bahn im Bochumer Hauptbahnhof, kostenlos

>> weitere Informationen (auf spanisch) und Bilder finden Sie hier
ENGLISH VERSION

SALUDOS DE ZARAGOZA
Street Art / Art on Walls

Name it graffiti of simply art on walls. In any case it is a sprayed expression of a new idea of city and art, of street art, which alters the city. Since 2005 the Festival ASALTO  (“attack“) in Zaragoza has been a platform for urban art forms where international urban artists and groups develop and realize their works on site and for the site. This gives rise to comprehensive involvement and analysis, also from a social perspective, of the city, which year after year fascinates citizens and tourists and floods the streets of Zaragoza’s old town with avantgarde, mostly participative works. The concept is unique to all participants, as for the whole artistic process, the execution and exhibition of the works, the very streets of Zaragoza are turned into the best imaginable canvass and the perfect gallery. The artistic manifestations are manifold and range from graffiti and wall paintings to interventions, performances and digital works, photography, sculpture, architecture and design. Over the years, the Festival ASALTO with its specific approach and visibility has become one of the strongest and most important components of Zaragoza’s cultural programme. It encourages the research into urban space and its (re-)discovery in the form of art works and experiences in urban space that redefine the city and transform it into progressive, participative, colourful, liveable and loveable, culturally open-minded and active Zaragoza. This energy brings the artists from Zaragoza to Bochum: Here too they go on a quest for a wall to be transformed and designed with sustainable effect – so that Bochum may become more colourful!

When: May 26 to June 1, 2014
Where: Wall at Subway mainfloor at Main Station Bochum
Price: free of charge
Ein Projekt mit Schauspielhaus Bochum und Urbane Künste Ruhr

Pressestimmen

30.5.2014
WAZ, Tom Thelen
Künstler aus Saragossa greifen an
Ein Projekt mit
Gefördert durch die
Mit freundlicher Unterstützung durch
Das internationale Stadt- und Kunstfestival in Bochum stellt Fragen und sucht nach Antworten zur Zukunft der Stadt, der Arbeit und der Kunst in Europa. Von Oktober 2013 bis Oktober 2014.
Saludos de Zaragoza
Saludos de Zaragoza
Saludos de Zaragoza