Stiller

nach dem Roman von Max Frisch
in einer Bearbeitung von Reto Finger
Regie: Eric de Vroedt
An der Schweizer Grenze wird ein Mann aufgegriffen, dessen Papiere nicht in Ordnung sind. Allem Anschein nach handelt es sich um den seit sechs Jahren, neun Monaten und einundzwanzig Tagen verschollenen Züricher Bildhauer Anatol Ludwig Stiller. Der Mann behauptet allerdings, White zu heißen, Deutschamerikaner zu sein und seine Frau ermordet zu haben. Stillers Frau Julika, sein Freund Sturzenegger, seine Geliebte Sibylle, deren Mann Rolf: Alle sind sich sicher, in ihm den Vertrauten zu erkennen. Aber White will – er muss! – ein Fremder bleiben.
Kann man sich selbst entkommen? Alles zurücklassen, was dieses Selbst definiert – Freunde, Ehefrau, Beruf? Max Frischs weltberühmter Roman „Stiller“ aus dem Jahr 1954 wird in der Bearbeitung von Reto Finger und in der Regie von Eric de Vroedt zu einer poetischen, bilderstarken Untersuchung der Frage nach dem Wesen von Existenz und der Macht der Bildnisse, die wir uns von uns selbst und anderen machen.

Premiere: 2. April 2016, Schauspielhaus
Dauer: ca. 2 Stunden 40 Minuten, eine Pause

Besetzung

James Larkin White
Anatol Ludwig Stiller
Julika Stiller-Tschudy, seine Frau
Rolf, Staatsanwalt
Sibylle, Frau von Rolf
Knobel, Gefängniswärter
Dr. Bohnenblust, Anwalt
Kommissärin / Oberärztin / Mutter
Zöllner / Jesuit / Schmitz
Bühne
Kostüme
Video
Videoassistent
Daan Hazendonk
Dramaturgie

Pressestimmen

7.4.2016
Stadtspiegel / lokalkompass.de, Nathalie Memmer
Romanadaption "Stiller" am Schauspielhaus
4.4.2016
literaturundfeuilleton.worldpress.com, Annika Meyer
Wer bin ich (nicht)?
4.4.2016
WAZ, Sven Westernströer
Bochum bringt Max Frischs „Stiller“ auf die Bühne
4.4.2016
Ruhr Nachrichten, Ronny von Wangenheim
„Stiller“ will raus aus seinem eigenen Leben

Die nächsten Termine

Do 29.12.2016
19:30 - 22:10, Schauspielhaus
0
0
Nur noch wenige Termine
Volle Hütte
Fr 13.01.2017
18:45, Einführung im Foyer des Schauspielhauses
19:30 - 22:10, Schauspielhaus
0
0
Michael Kamp (James Larkin White)
Michael Kamp (James Larkin White), Therese Dörr (Julika Stiller-Tschudy)
Michael Kamp (James Larkin White), im Hintergrund: Matthias Redlhammer (Rolf)
Michael Kamp (James Larkin White), Katharina Linder (Kommissärin), Ensemble
Therese Dörr, Daniel Stock (Dr. Bohnenblust), Florian Lange, Bettina Engelhardt, Katharina Linder (Kommissärin)
Michael Kamp (James Larkin White), Damir Avdic (Anatol Ludwig Stiller)
Therese Dörr (Julika Stiller-Tschudy), Damir Avdic (Anatol Ludwig Stiller)
Matthias Redlhammer (Rolf), Michael Kamp (James Larkin White), Daniel Stock (Dr. Bohnenblust)
Bettina Engelhardt (Sibylle)Matthias Redlhammer (Rolf)