Stromaufwärts

von Alan Ayckbourn
Regie: Hermann Schmidt-Rahmer
Es soll einer dieser typischen Urlaube werden: zwei Paare, eine idyllische Landschaft, weit und breit niemand, der die Ruhe stören kann. Zwei Unternehmer und ihre Frauen haben ein gemütliches Boot gechartert. Damit wollen sie auf dem abgelegenen Fluss Orb bis zur Armageddon-Brücke stromaufwärts fahren. Aber das schwimmende Urlaubsdomizil ist kleiner und enger als erwartet. Keiner von ihnen hat je ein Boot gesteuert und dann dringen auch noch beunruhigende Meldungen aus der Firma zu ihnen durch. Schnell wird aus der erholsamen Reise ein gefährliches Abenteuer und die Urlauber laufen auf Grund. Ein fremder junger Mann rettet die vier – und übernimmt das Kommando an Bord.
Mit feinstem britischem Humor zeigt Alan Ayckbourn in seiner Komödie, wie wenig es braucht, damit normale Bürger die Fassung verlieren und sich bereitwillig vorschreiben lassen, was sie zu tun und zu lassen haben. Und am Ende wird nichts mehr so sein, wie es noch vor wenigen Tagen war.
Premiere: 26. Oktober 2013, Schauspielhaus
Dauer: 2 Stunden 40 Minuten, eine Pause

Besetzung

Keith, ein Geschäftsmann
June, seine Frau
Alistair, Geschäftspartner von Keith
Emma, seine Frau
Mrs. Hatfield
Statisten
Astrid Meier, Guerschon Moise, Christian Scheid, Ludger Wördehoff
Bühne
Licht
Jan Bregenzer
Dramaturgie

Pressestimmen

28.10.2013
WDR 3, Ulrike Gondorf
Unterwegs nach Armageddon
27.10.2013
Ruhr Nachrichten, Max Florian Kühlem
Ayckbournes „Stromaufwärts“ zerhackt
27.10.2013
Westfälischer Anzeiger, Achim Lettmann
Alan Ayckbourns Komödie „Stromaufwärts“ in Bochum
Michael Schütz (Keith), Jürgen Hartmann (Alistair), Xenia Snagowski (Emma), Veronika Nickl (June)
Michael Schütz (Keith), Veronika Nickl (June)
Michael Schütz (Keith), Xenia Snagowski (Emma), Jürgen Hartmann (Alistair)
Anke Zillich (Mrs. Hatfield), im Vordergrund: Xenia Snagowski (Emma)
Jürgen Hartmann (Alistair), Veronika Nickl (June), Sarah Grunert (Fleur), Matthias Eberle (Vince)
Matthias Eberle (Vince), Sarah Grunert (Fleur), Veronika Nickl (June)
Xenia Snagowski (Emma), Matthias Eberle (Vince), Sarah Grunert (Fleur), Veronika Nickl (June)
Xenia Snagowski (Emma), Jürgen Hartmann (Alistair), im Hintergrund: Anke Zillich (Mrs. Hatfield)