Tanz Bochum, tanz!

Sieben Jahre Renegade in Residence
2010 kehrte der Tanz zurück nach Bochum. Seitdem war das Ensemble Renegade unter der Leitung von Zekai Fenerci als „Renegade in Residence“ zu Gast im Schauspielhaus Bochum und produzierte in jeder Saison eine Tanztheaterproduktion für die Kammerspiele. Prägend war dabei die Begegnung von Hip Hop mit klassischem Tanztheater. Es entstanden neue Choreografien u. a. von Malou Airaudo, deren Produktion „Irgendwo“ zur Tanzplattform Deutschland 2012 eingeladen war, oder Susanne Linke, die ihr legendäres Tanzstück „Ruhr-Ort“ neu auf die Bühne brachte. Internationale Choreografen wie Samir Akika oder auch der Regisseur Neco Çelik entdeckten neue Wege für das urbane Tanztheater von Renegade. Seine Arbeit entwickelt Renegade nun mit zahlreichen kreativen Partnern in der ZECHE 1 weiter, wo im neuen Kreativ.Quartier Prinz Regent ein „Zentrum für urbane Kunst“ in Bochum entsteht.

Mit „Tanz Bochum, tanz!“ im März und April 2017 schauen das Schauspielhaus Bochum und Renegade zurück auf die gemeinsame Arbeit und blicken nach vorn auf die kommenden Produktionen des Ensembles Renegade und die Zukunft des Tanzes in Bochum. Anlässlich dieser Retrospektive werden ehemalige Produktionen noch einmal zu sehen sein, aber auch neue Stücke kommen erstmalig auf die Bühne. Darüber hinaus wird es Gastspiele, Workshops und Diskussionen mit vielen Partnern und Künstlern von Renegade zum Thema Urbane Kunst geben.
In Zusammenarbeit mit Pottporus e.V.
24. März bis 13. April 2017, Schauspielhaus Bochum und ZECHE 1

Veranstaltungen im Schauspielhaus

Über folgenden Link gelangen Sie zu einer Übersicht aller Veranstaltungen, die im Rahmen des Festivals „Tanz Bochum, tanz“ vom 24.3.-13.4.2017 im Schauspielhaus Bochum stattfinden: