Karolina
Horster

Schauspielerin

*1986 in München, studierte von 2007 bis 2010 Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Essen. Nach ersten Stationen am Schauspiel Essen, Schauspielhaus Bochum, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Dortmund und bei der Ruhrtriennale war sie am Theater Heidelberg engagiert und gastierte anschließend am Staatsschauspiel Hannover, Theater Osnabrück, Theater Oberhausen und am Theater Rampe in Stuttgart, wo sie mit Nick Hartnagel und Christina Paulhofer arbeitete. Mit dem Stück „Und jetzt: die Welt“ in der Regie von Jessica Glause am Volkstheater München erhielt sie den Publikumspreis beim Festival Radikal Jung 2015. Außerdem wirkt sie in verschiedenen Film-, Fernseh- und Hörspiel-Produktionen mit.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Jana in „Über meine Leiche
Prinzessin Li Si / Bonze in „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Corin (jung) in „Eisenstein

Die nächsten Vorstellungen

So 28.05.2017
17:00 - 18:50, Kammerspiele
0
0
0
Premiere
Do 25.05.2017
20:00, Theater Unten
0
0
0
Fr 26.05.2017
18:00, Theater Unten
0
0
0
Di 06.06.2017
19:30, Theater Unten
0
0
0
Di 13.06.2017
19:00, Theater Unten
0
0
0
Mo 26.06.2017
19:30, Theater Unten
0
0
0
Manchmal hat die Liebe regiert und manchmal einfach niemand
Therese Dörr (Johanna), Karoline Horster (Cleo)