Denis
Cuní Rodríguez

Musiker

*1977 in Matanzas (Kuba). 1999-2006 studierte er am Instituto Superior de Artes de La Habana (Hauptfach: Posaune bei Professor Alberto Batista). Nach dem Staatsexamen 2006 mit dem Abschluss Diplom-Musiker im Fach Posaune wirkte er als Posaunist im Nationalen Symphonieorchester von Kuba, sowie als Professor an der Escuela Nacional de Música de la Habana und als Dozent an der Instituto Superior de Artes de la Habana.
Er spielte nebenbei mit vielen namhaften kubanischen Salsa-Orchestern zusammen und wird bis heute regelmäßig vom international bekannten Jazz-Saxophonisten David Murray eingeladen, auf europäischen und weltweiten Tourneen zu spielen, was ihn zum international renommierten Musiker macht und seinen musikalischen Horizont auch über die Klassik hinaus erweitert. In den Jahren 2008-2010 wirkte er als Posaunist im Orchester der Kulturellen Stiftung „Fundación Cultural Don Pelayo“ in Oviedo/Spanien. Parallel war er ehrenamtlich als Musiktherapeut und Posaunist in der Altenpflege, in Schulen und Behindertenwerkstätten in Oviedo tätig.
Er spielt als Gastmusiker in prominenten internationalen Jazz-Festivals mit David Murray, nimmt an Projekten des Studio-Orchesters Duisburg und der Philharmonia Hungarica teil und tritt als Solist mit Klavierbegleitung in den Konzerten des Deutschen Tonkünstlerverbandes auf. In der Spielzeit 2012/13 war er Posaunist im Johnny Cash Projekt „Well, you’re my friend“ im Schlauspielhaus Bochum.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum