Jana
Deppe

Schauspielerin

*1998 in Bochum, spielt seit 2014 regelmäßig in Jugendproduktionen des Jungen Schauspielhauses Bochum mit. Im Rahmen des Projekts „Schulen in Bewegung“ stand sie in den Produktionen „Fahrenheit 451“ und „Die Welle“ (Regie: Martina van Boxen) erstmals auf der Bühne der Kammerspiele. 2015 wurde sie Teil der Jugendproduktion „Da-Heim“ von Martina van Boxen und Guido Markowitz und war als Schneeball in „Farm der Tiere“ im prinzregenttheater (Regie: Clara Nielebock) zu sehen. Im selben Jahr stand sie als Darstellerin in der Produktion „my body is a cage“ von transkript `09 unter der Leitung von Emel Aydogdu und Carina Langanki auf der Bühne der Zeche 1 in Bochum. Aktuell ist sie in den Schauspielhaus-Produktionen „Über Gott und die Welt“ im Theater Unten und als Teil des Bewegungschors bei „Vater“ (Regie: Alexander Riemenschneider) in den Kammerspielen im zu sehen. Außerdem spielt sie im prinzregenttheater in der Regie von Clara Nielebock Ivy in „Eine Familie“. Mit der Produktion „Über Gott und die Welt“ von Martina van Boxen und Arthur Schopa war sie 2017 zum Bürgerbühnenfestival in Freiburg eingeladen. Außerdem ist Jana Deppe Teil der pottfiction-Gruppe des Jungen Schauspielhauses Bochum.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Die nächsten Vorstellungen

Fr 29.12.2017
18:00 - 19:15, Theater Unten
0
0
0