Das Jahr 2019 ist ein ganz besonderes Jahr: Im April 1919 hat die Stadt Bochum sechs Schauspieler*innen und einen Intendanten angestellt und damit das Bochumer Ensemble als städtische Institution gegründet. Seither wird an der Königsallee Theatergeschichte geschrieben. Mit einem prominent besetzten Festakt sowie einem Tag der offenen Tür für alle Theaterbegeisterten feiern wir am 13. und 14. April den 100. Geburtstag des Schauspielhaus Bochum.

Den Auftakt zum Jubiläumswochenende macht am Samstag, 13. April, um 17:00 Uhr im Großen Haus eine prominent besetzte Gesprächsrunde mit Künstler*innen, die die Bochumer Theatergeschichte maßgeblich prägten. Neben den ehemaligen Intendanten Leander Haußmann, Matthias Hartmann, Elmar Goerden, Anselm Weber und Olaf Kröck werden der langjährige Peymann-Dramaturg Hermann Beil, Tanztheater-Pionierin Reinhild Hoffmann sowie Intendant Johan Simons von ihren Geschichten, Erinnerungen und Eindrücken rund um das Bochumer Schauspielhaus erzählen. Moderiert wird die Gesprächsrunde von der Journalistin und Fernsehmoderatorin Sonia Seymour Mikich sowie Bochums Chefdramaturg Vasco Boenisch.

Im Anschluss zeigen wir gegen 19:00 Uhr eine besondere Geburtstagsausgabe des Jubiläumsstücks O, Augenblick über 100 Jahre Theater in Bochum. Beim feierlichen Empfang im Mittleren Foyer gehören ab 22:00 Uhr unter anderem Ministerpräsident Armin Laschet, Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen sowie Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch zu den Gratulanten.

Am Sonntag, 14. April, laden wir unsere Zuschauer*innen, alle Theaterbegeisterten und ganz Bochum ab 11:30 Uhr herzlich ein zu einem Tag der offenen Tür im und rund ums Schauspielhaus. Das bunte Programm für Jung und Alt bietet neben Theater, Musik und Lesungen auch viele Aktionen zum Mitmachen und spannende Einblicke in den Theaterbetrieb. Das detaillierte Programm steht hier zum Download bereit:

Download Programm: 100 Jahre – Das Fest

Happy Birthday, Schauspielhaus!

 

Mehr Weniger