ERMÄSSIGUNG

Für Schüler*innen und Studierende, Azubis, FSJ- und BFD-Leistende (alle bis zum 29. Lebensjahr) gibt es spezielle Ermäßigungen für die Vorstellungen des Schauspielhaus Bochum ► zu den Preisen
 

LAST-MINUTE-TICKETS

Karten zum Preis von 7,00 € für alle Ermäßigungsberechtigten gibt es je nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse zu unseren regulären Vorstellungen.
 

THEATERFLATRATE: GRATIS-KARTEN FÜR STUDIERENDE

Studierende der RUB, HSG und EvH RWL erhalten kostenlose Karten für unsere regulären Vorstellungen. Dies ist ein Angebot in Kooperation mit den AStAs der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule für Gesundheit und der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe.

+++ NEU +++ Ab sofort ist auch eine Online-Buchung über unseren Webshop möglich! +++

Und so funktioniert’s:
Das Schauspielhaus Bochum hält bis drei Tage vor jeder Vorstellung ein festes Kartenkontingent für Studierende der RUB, der HSG und der EvH RWL vor. Diese Karten können ab Vorverkaufsbeginn gebucht werden – im Webshop über die Verkaufsart „Theaterflatrate web“ und an der Theaterkasse über das Stichwort „Theaterflatrate“.

Im Webshop steht die Verkaufsart „Theaterflatrate web“ zur Verfügung, solange in der gewählten Preiskategorie noch Karten aus dem Kontingent vorhanden sind. Ist dies nicht der Fall, lohnt sich ein Klick in eine andere Preiskategorie. Sollte das Kontingent erschöpft sein, gibt es gegebenenfalls noch Karten an der Theaterkasse.

Reserviert ihr eure Karten an der Theaterkasse, müssen sie bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung abgeholt werden. Andernfalls gehen sie zurück in den freien Verkauf.

Über das oben genannte Kontingent hinaus sind weitere Karten je nach Verfügbarkeit auch direkt am Vorstellungstag an der Abendkasse erhältlich. Diese ist ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Bitte beachtet, dass beim Einlass ein gültiger Studierendenausweis vorgelegt werden muss. Die Karten sind nicht auf andere Personen übertragbar. Mit der Theaterflatrate können alle regulären Repertoirevorstellungen in allen Spielstätten besucht werden, auch mehrfach. Ausgenommen sind Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen.