Den Probenprozess von HERBERT begleitete die Dramaturgin Evy Schubert mit ihrer Feder. In 37 Collagen, die zusammen ein ausschließlich künstlerisch gestaltetes Programmheft bilden, das zur Premiere erscheint und im Schauspielhaus Bochum ausgestellt wird, interpretierte sie unterschiedlichste Inszenierungsmomente. So ist ein eigener Bildzyklus entstanden, welcher den Abend reflektiert und auch den Begriff des Programmhefts erweitert. Jeder Moment im Theater kann ein künstlerischer sein. In diesem Sinne ist ein Kunstbuch geschaffen worden, welches die Inszenierung ästhetisch nachhallen lassen möchte, statt diese zu erklären. Als illustratorische Rückkopplung verschmilzt es mit dem Bühnenmoment zu einem Gesamtkunstwerk.

Generell sind Evy Schuberts Programmhefte stets illustriert, die Wahl des Mediums - wie hier Tusche und Letraset auf Transparentpapier, Beleuchtungsfolie und Farbkarton - entsteht in Abhängigkeit der szenischen Gegebenheiten.

► Weitere Information zu Evy Schubert

Mehr Weniger
  • HERBERT
  • STAHLARBEITER AUF DREI LEVELN
  • Kunstbuch statt Programmheft
    Collagen von Evy Schubert