„Und dann steht sie da / in ihrer Postbotinnenschönheit /
und ich sage schön / vielleicht / dass du da bist / schön.“
von Martin Heckmanns
Regie: Maren Watermann
0
Vier Erzählungen aus dem Buch „Die Bande“ von Einar Schleef
Solo mit Wolfram Koch
Nur am 11. & 19. Januar und am 14. Februar!
0
Wo ist Feindesland, wo Heimat? Was verteidigen wir, und zu welchem Preis?
In einem Doppelabend aus zwei aktuellen Theaterstücken beleuchten
wir unterschiedliche Facetten dieser drängenden Fragen.
von Ayad Akhtar /
von George Brant
Regie: Anselm Weber
0
„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen
erwachte, fand er sich in seinem Bett zu
einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“
nach Franz Kafka
Regie: Jan-Christoph Gockel
0
Regisseur Hermann Schmidt-Rahmer zieht alle Register der Komik, und die
Schauspieler ziehen bravourös mit. (...) Ein lustiger, trauriger Abend,
der einen Spiegel vorhält und doch keine Rezepte bereithält.
(Deutschlandfunk)
von Molière
Regie: Hermann Schmidt-Rahmer
0

Die nächsten Vorstellungen

Mo 16.01.
Kinder- und Familienstück von Paul Maar ab 5 Jahren
9:00 - 11:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
Di 17.01.
von Theo Fransz
18:00 - 19:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Mi 18.01.
von Theo Fransz
10:00 - 11:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Mi 18.01.
von Martin Heckmanns
19:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Mi 18.01.
Zu Gast
Wir waren mit Dir bei Rigoletto, Boss
20:00
Kammerspiele
0
0
0
Do 19.01.
Tanz- und Theaterprojekt
19:00 - 20:10
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Do 19.01.
Zum vorletzten Mal
Vier Erzählungen aus dem Buch „Die Bande“ von Einar Schleef
Soloprogramm mit Wolfram Koch
19:30 - 20:40
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Fr 20.01.
Demokratie & Populismus
von Ayad Akhtar /
von George Brant
19:00 - 21:50
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Fr 20.01.
Zu Gast
Let’s misbehave – Das beswingte Neujahrskonzert
20:00
Schauspielhaus
0
0
0
Fr 20.01.
Zu Gast
Hundert Meter Luftpolsterfolie
Live-Literatur
20:00
Eve Bar
0
0
0
0
0
0
Sa 21.01.
Demokratie & Populismus
Ein Demokratie-Frühstück am Morgen nach
der Vereidigung des 45. Präsidenten der USA
11:00
Foyer im Schauspielhaus
0
0
0
Sa 21.01.
Ein Stück Musiktheater von Martina van Boxen ab 8 Jahren
17:00 - 18:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Sa 21.01.
von Heinrich von Kleist
19:30 - 21:10
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Sa 21.01.
Premiere
Demokratie & Populismus
von Max Frisch
19:30
Schauspielhaus
0
0
0
So 22.01.
Kinder- und Familienstück von Paul Maar ab 5 Jahren
16:00 - 18:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0

Aktuelles

Der Vorverkauf für unsere Vorstellungen im Februar läuft! Ebenso können Sie schon Karten für alle Vorstellungstermine von „Monty Python’s Spamalot“ bis Mai 2017, für die Wiederaufnahmen von „Mephisto“ und „Der Kirschgarten“ im März 2017 sowie für „Der Besuch der alten Dame“ im April und Mai 2017 erwerben. Auch für zahlreiche Gastspiele läuft der Vorverkauf bereits.
zum Online-Spielplan

Demokratie-Frühstück

Am 20. Januar wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Seine Wahl hat in der politischen Landschaft der westlichen Welt ein Beben verursacht. Im Jahr der Bundestagswahl bestimmt die Frage den politischen Diskurs, wie wir selbst in Zukunft unser demokratisches Miteinander gestalten wollen. Wir wollen Sie daher am 21. Januar um 11:00 Uhr zu einem gemeinsamen Demokratie-Frühstück ins Foyer des Schauspielhauses einladen, um darüber zu diskutieren, welche Erwartungen wir an die Demokratie in unserem eigenen Land haben.

Theatertexte NL

Die Niederlande und Flandern waren 2016 Gastland der Frankfurter Buchmesse. Neben Prosa zeichnet sich die niederländische Literaturlandschaft auch durch eine lebendige und spannende Theaterszene aus, deren Texte es in Europa noch zu entdecken gilt. Unter dem Titel „Theatertexte NL“ stellen wir zusammen mit Lot Vekemans, der Autorin von „Gift. Eine Ehegeschichte“ am 10. & 11. Februar Werke der niederländischen Autoren Frank Siera, Sophie Kassies und Alex van Warmerdam vor. Die Autoren geben Einblicke in ihre Arbeit und die niederländische Theaterszene.

Intendanz-News

Schauspielhaus-Intendant Anselm Weber geht mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 in das letzte Jahr seiner Bochumer Intendanz, bevor er im Sommer 2017 die Leitung des Schauspiel Frankfurt übernimmt.
Die Spielzeit 2017/2018 wird der jetzige Chefdramaturg des Hauses, Olaf Kröck, als Intendant leiten. Ko-Intendant wird der derzeitige Künstlerische Betriebsdirektor Stephan Wasenauer. Olaf Kröck arbeitete seit 2010 mit unterschiedlichsten Regisseuren in Bochum und leitete maßgeblich „Das Detroit-Projekt“ mit.
Wir bieten den Studierenden der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule Bochum, der Hochschule für Gesundheit und der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe eine Theaterflatrate für das Schauspielhaus an. Dabei erhalten die Studierenden für 1,00 €, gezahlt an den AStA im Rahmen des Semesterbeitrags, eine Eintrittskarte pro Studierendenausweis und Vorstellung.
Alle Infos zur Flatrate
Nutzen Sie die vielen Vorteile eines Abonnements und sichern Sie sich auch jetzt noch Ihr Wunsch-Abo für die laufende Spielzeit 2016/2017!

Als Aktions-Angebot haben wir aktuell und nur noch bis Weihnachten(!) auch wieder unser 6er Wahl-Abo im Angebot.

Unser Abo-Team berät Sie gern:
Saladin-Schmitt-Str. 1
Tel.: 0234 / 33 33 55 -40 od. -49
zu den Abo-Angeboten 2016/2017
Regelmäßig haben wir – zum Teil in Kooperation mit dem Bahnhof Langendreer – beliebte Kabarettisten, Autoren und Musiker zu Gast, die mit ihren sehr unterschiedlichen, teils komischen, teils bewegenden, teils musikalischen Programmen bei uns im Schauspielhaus oder in den Kammerspielen auftreten.

Der Vorverkauf läuft in der Regel langfristig!
Alle Gastspiele finden Sie hier.