Irgendjemand verdient sich hier eine goldene Nase. Nur wer?
von Alan Ayckbourn
Regie: Marius von Mayenburg
0
Renegade in Residence
Eine Koproduktion mit Pottporus e.V./Renegade, Herne, und dem Theater Bremen
nach einem Theaterstück von Dale Wasserman
nach dem Roman von Ken Kesey
Tanztheater von Samir Akika/Unusual Symptoms
0
Den Schauspielern gelingt es großartig, ihren Figuren Kontur und Charakter zu
geben, witzig zu sein und Kleists pralle Sprache wirken zu lassen. Ein starker
Abend über den bitteren Verlust von Vertrauen in die Staatsgewalt – amüsant erzählt.
(WDR 5 Scala)
von Heinrich von Kleist
Regie: Anselm Weber
0
Schillers Drama, das den Autor von den ersten Entwürfen aus der
Sturm-und-Drang-Zeit seiner Jugend bis zu den letzten Überarbeitungen kurz vor
seinem Tod begleitete, liest sich noch heute spannend wie ein Thriller.
von Friedrich Schiller
Regie: Jan Neumann
0
Wieso bringt eine Mutter ihr Kind um? Hauptmanns Schauspiel versucht
eine Antwort darauf zu geben und führt uns in eine Welt, in der jeder
auf der Suche nach dem eigenen Glück seine Haut retten muss.
von Gerhart Hauptmann
Regie: Roger Vontobel
0

Die nächsten Vorstellungen

Sa 06.02.
Musikalisches Erzähltheater nach Hans Christian Andersen für Kinder ab 5 Jahren
15:00 - 16:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Sa 06.02.
nach dem Roman von Joseph Roth
19:30 - 21:10
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Sa 06.02.
Ein Musical basierend auf dem Film „Die Ritter der Kokosnuss“
Buch & Text: Eric Idle
Musik: John du Prez, Eric Idle
Deutsch von Daniel Große Boymann
19:30 - 22:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
So 07.02.
Einblicke in die Produktion im Gespräch mit dem künstlerischen Team
11:00 - 12:00
Tanas
0
0
0
0
0
0
So 07.02.
von Alan Ayckbourn
17:00 - 19:45
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
So 07.02.
Zum letzten Mal
nach dem Roman von Erich Maria Remarque
19:00 - 20:10
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
So 07.02.
Tanztheater von Samir Akika/Unusual Symptoms nach einem Theaterstück von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken Kesey
19:00 - 20:30
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Di 09.02.
von Alan Ayckbourn
19:30 - 22:15
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Do 11.02.
Ein dramatisches Gedicht von Friedrich Schiller
19:30 - 23:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Do 11.02.
Zu Gast
Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet
20:00
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Do 11.02.
Kinder- und Familienstück von Kirsten Boie ab 5 Jahren
9:30 - 11:15
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Fr 12.02.
Premiere
von Carlo Goldoni
18:00
Theater Unten
0
0
0
Fr 12.02.
von Alan Ayckbourn
20:00 - 22:45
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Sa 13.02.
Ein etwas anderes Märchen für Kinder ab 8 Jahren
16:00 - 17:15
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Sa 13.02.
von Erich Kästner
19:30 - 22:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0

Aktuelles

Der Vorverkauf für unsere Vorstellungen im März läuft! Ebenso können schon Karten für alle Termine von „Monty Python's Spamalot“ bis Juni 2016 sowie für zahlreiche Gastspiele gekauft werden.

Auch die Vorstellung von „Der Besuch der alten Dame“ am 30.4., die Premiere von „Stiller“ am 2.4. und die 100. Vorstellung von „A Tribute to Johnny Cash“ am 3.4. sind bereits im Verkauf.
zum Online-Spielplan

Refugees Welcome

Viele Menschen sind momentan auf der Flucht. Auch in Bochum sind viele von ihnen angekommen – und wir möchten sie in unserer Stadt herzlich willkommen heißen. Auf Initiative des Ensembles haben einen Chor für Menschen aller Nationen gegründet und von November bis Ende Januar für Flüchtlings-Hilfsorganisationen in Bochum gesammelt. Über Ihre Spendenbereitschaft haben wir uns riesig gefreut und möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken!
Allgemeine Infos auch unter www.fluechtlingshilfe-bochum.de.
Der dramatische Anstieg der Flüchtlingsströme nach Europa und die globale Bedrohung durch anti- westliche Terrorgruppen beherrschen gegenwärtig die öffentlichen und privaten Diskussionen und Gespräche. Mehr denn je stellt sich die Frage, wie wir in Zukunft zusammen leben wollen. Was definieren wir als das Eigene, wo beginnt das Fremde? Mit einem Themenmonat „Das Eigene & das Fremde“ wollen wir im März/April diesen Fragen nachgehen.
Veranstaltungen des Themenmonats
Ihr macht 2016 Abitur? Dann seht euch „Kabale und Liebe“ und „Hiob“ an ausgewählten Terminen bei uns im Theater an und erlebt die Texte von Friedrich Schiller und Joseph Roth live auf der Bühne der Kammerspiele! Nach den Vorstellungen könnt ihr mit den Schauspielern ins Gespräch kommen, diskutieren und Fragen stellen.
Wenn ihr für beide Stücke Karten an der Theaterkasse kauft, schenken wir euch die Programmhefte dazu!
Infos und Termine
Wir bieten den Studierenden der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule für Gesundheit, der Technischen Fachhochschule und der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe eine Theaterflatrate für das Schauspielhaus an. Dabei erhalten die Studierenden für 1,00 €, gezahlt an den AStA im Rahmen des Semesterbeitrags, eine Eintrittskarte pro Studierendenausweis und Vorstellung.
Alle Infos zur Flatrate
Begleiten Sie uns mit einem Abonnement und vielen Vorteilen durch die Theatersaison 2015/2016! So sparen Sie zum Beispiel bis zu 35% gegenüber dem regulären Kartenkauf und können auf ein exklusives Kartenkontingent im Vorverkauf zugreifen.

Unser Abo-Team berät Sie gern:
Saladin-Schmitt-Str. 1
Tel.: 0234 / 33 33 55 -40 od. -49
DI-FR 10:00-18:00 Uhr
SA 10:00-13:00 Uhr
zu den Abo-Angeboten
Regelmäßig haben wir – zum Teil in Kooperation mit dem Bahnhof Langendreer – beliebte Kabarettisten, Autoren und Musiker zu Gast, die mit ihren sehr unterschiedlichen, teils komischen, teils bewegenden, teils musikalischen Programmen bei uns im Schauspielhaus oder in den Kammerspielen auftreten.

Der Vorverkauf läuft in der Regel langfristig!
Alle Gastspiele finden Sie hier.