„Werde ich sterben können? Manchmal fürchte ich, ich werde
es nicht können. Wie wenn ich mich dabei so dumm anstelle,
dass es nichts wird? Immerhin ist es das erste Mal.“
REGIE: OLAF KRÖCK
MUSIKALISCHE LEITUNG: MICHAEL EIMANN (SLIXS)
Choreografie: Dominika Knapik
0
Was werden wir tun, wenn wir nicht arbeiten?
EIN ÖFFENTLICHES RITUAL FÜR BOCHUM
VON ARI BENJAMIN MEYERS
Eintritt frei!
0
Zum nunmehr achten Mal erhalten Schüler*innen aus sechs verschiedenen
Schulformen die Möglichkeit, ein genreübergreifendes Theaterstück
zu entwickeln. 
SCHULEN IN BEWEGUNG
IN EINER FASSUNG VON MARTINA
VAN BOXEN UND EVA BORMANN
0
„Aufruhr! Aufruhr! Krawall!“
von Johann Nestroy
Regie: MIlan Peschel
0
Knall, Puff, Peng!
MOBILES THEATER IN DER STADT
VON FRANZISKA BALD, ROBERT GERLOFF , JOHANNA HLAWICA,
LISA JOPT, JOHANNES LANGE, MAXIMILIAN LINDNER,
SIMON MEIENREIS UND PIRMIN SEDLMEIR
0
Die Traumforscherin Nathalie Stern verschwand unter nie geklärten
Umständen. Sie hinterließ eine rätselhafte Sammlung wiederkehrender
Träume, die den Schlüssel zum Verständnis des menschlichen Geistes bergen.
GAMING-APP
VON STEFAN SCHEER
FÜR IOS UND ANDROID AUF DEM EIGENEN SMARTPHONE
0
Die „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken“ schrieben sowohl Rechts- als auch Psychologiegeschichte. Ihre poetische Vielschichtigkeit und ihr Fantasiereichtum sind der Treibstoff für eine tiefgehende, spielwütige und humorvolle Reise, angetreten von einem Ensemble, das von Schrebers Rechtfertigungskonstrukt ebenso fasziniert ist wie zahlreiche Denker des 21. Jahrhunderts. 
EINE RECHTFERTIGUNG VON DANIEL PAUL SCHREBER
IN EINER THEATERFASSUNG VON STEFAN WIPPLINGER UND FABIAN GERHARDT
Regie: Fabian Gerhardt
0
Die Dortmunderin Nesrin Şamdereli, als Drehbuchautorin
von „Almanya – Willkommen in Deutschland“ bekannt geworden,
hat ihr erstes Theaterstück geschrieben.
VON NESRIN ŞAMDERELI
Regie: Selen Kara
0

Die nächsten Vorstellungen

Sa 23.06.
Ein Sezen Aksu-Liederabend von Selen Kara, Torsten Kindermann und Akın E. Şipal
19:30 - 21:30
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Sa 23.06.
Zum letzten Mal
von Martin Heckmanns
19:30 - 20:40
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
So 24.06.
Feierliche Preisverleihung durch den Freundeskreis Schauspielhaus Bochum e.V.
12:00
Kammerspiele
0
0
0
So 24.06.
Zum vorletzten Mal
Musikalisches Erzähltheater nach Hans Christian Andersen für Kinder ab 5 Jahren
16:00 - 17:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
So 24.06.
Eine Stückentwicklung von Olaf Kröck, Monika Gies-Hasmann und Ensemble
19:00 - 20:40
Kammerspiele
18:15 Einführung im Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Mo 25.06.
Volle Hütte
von Johann Nestroy
19:30 - 22:05
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Di 26.06.
von Nesrin Şamdereli
19:30 - 20:50
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Mi 27.06.
Premiere
Ein Stück von und mit 16 Frauen von 15 bis 74 Jahren
18:00
Theater Unten
0
0
0
Mi 27.06.
Zum vorletzten Mal
von Nesrin Şamdereli
19:30 - 20:50
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Do 28.06.
Zum letzten Mal
in einer Fassung von Martina van Boxen und Eva Bormann
18:00
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Fr 29.06.
Zum letzten Mal
nach dem Roman von Erich Maria Remarque
in einer Theaterfassung von Stefan Wipplinger und Fabian Gerhardt
19:30 - 22:45
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Fr 29.06.
Zum letzten Mal
Bochumer*innen mit und ohne Fluchthintergrund kommen zusammen
20:00
Eve Bar
0
0
0
Fr 29.06.
Ein öffentliches Ritual für Bochum
von Ari Benjamin Meyers
20:00
Sechs Startpunkte
0
0
0
0
0
0
Fr 29.06.
Mobiles Theater in der Stadt von Robert Gerloff, Lisa Jopt, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir
20:30
Kinder- und Jugendfreizeithaus Gerthe
0
0
0
0
0
0
Sa 30.06.
von Johann Nestroy
19:30 - 22:05
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
EIN ÖFFENTLICHES RITUAL FÜR BOCHUM
VON ARI BENJAMIN MEYERS
Trailer
von Johann Nestroy
Trailer
EINE RECHTFERTIGUNG VON DANIEL PAUL SCHREBER
IN EINER THEATERFASSUNG VON STEFAN WIPPLINGER UND FABIAN GERHARDT
Trailer
Regie: Olaf Kröck
Musik: Michael Eimann (SLIXS)
Trailer
VON NESRIN ŞAMDERELI
Trailer
NACH DEM ROMAN VON ÖDÖN VON HORVÁTH
Trailer
EIN SEZEN AKSU-LIEDERABEND
VON SELEN KARA, TORSTEN KINDERMANN
UND AKIN E. ŞIPAL
Trailer
NACH DEM BILDERBUCH VON TORBEN KUHLMANN
FÜR KINDER AB 5 JAHREN
Trailer
Eine Stückentwicklung
Text: Laura Naumann
Trailer

Aktuelles

Die neue Saison 2018/2019

Das Programm zur Spielzeit 2018/2019 ist da: Die Spielzeitzeitung des Teams rund um den designierten Intendanten Johan Simons ist kostenlos in unserem Theater erhältlich und steht zum Download als PDF bereit.

Weitere Infos online unter:
1819.schauspielhausbochum.de

Bochumer Theaterpreis

Der Freundeskreis Schauspielhaus Bochum e.V. verleiht den diesjährigen Bochumer Theaterpreis – ein Symbol für die besondere Verbundenheit seiner Mitglieder mit dem Schauspielhaus. Neben einem Preis in der Sparte „Arrivierte Künstler“ und „Nachwuchs“ erhält das gesamte Ensemble in diesem Jahr einen Ensemblepreis für seine herausragende Leistung in der Spielzeit 2017/2018. Alle Theaterinteressierten sind herzlich eingeladen! 
Sonntag, 24. Juni, 12:00 Uhr 
Der Eintritt ist frei. Karten gibt es auch bereits vorab an der Theaterkasse.
Mit Handkameras ausgestattet hat kainkollektiv Europa durchquert, um den Krisen und Potenzialen des Kontinents nachzuspüren. Europas Träume und Geschichte werden neu vermessen. In „Western Dreams and Eastern Promises“ übersprechen die Performer*innen live die Filmbilder, setzen ihre realen Körper in eine Choreografie mit den virtuellen Doubles. Als „Road Movie/Theatre“ entsteht eine doku-fiktionale Bühnensituation, in der die Frage des „Nachlebens Europas“ erfahrbar wird.
Premiere: 30. Juni, Zeche 1
Ari Benjamin Meyers hat ein neues Großprojekt, das ganz Bochum miteinbezieht, entwickelt. Die Produktion fragt nach der Zukunft von Arbeit. Digitalisierung und Automatisierung ersetzen mehr und mehr Tätigkeiten. Was werden wir tun, wenn wir nicht arbeiten? Ari Benjamin Meyers hat eine neue Musik geschrieben, die er zusammen mit 60 Berufstätigen aus Bochum zu einer Parade und einem öffentlichen Ritual arrangiert.
Nur wenige Termine!
Alle Infos und Startpunkte
Mobiles Theater in der Stadt! 
Raus aus den Federn! Die Rumpel Pumpel Bande bollert durch die Stadt, um den Katzenjammer auszutreiben. Es gibt Vorstellungen vor dem Schauspielhaus, aber auch am Kemnader See, Lahariplatz in Laer, vor dem Jobcenter Wattenscheid und an weiteren Orten. Unter freiem Himmel spielt es sich für Sie die Künstlerseele aus dem Leib. Machen Sie sich bereit für eine quietschbunte Groteske um „Loli Jackson’s Affenagentur“!
Alle Termine und Infos
Nach 13 Jahren endet für Martina van Boxen im Sommer die Künstlerische Leitung des Jungen Schauspielhauses Bochum. Als letzte „Schulen in Bewegung“-Produktion hat sie „Peter Pan“ gewählt, das sie in einer eigenen Bearbeitung für die Kammerspiele inszenierte. Die rund 85 beteiligten Schüler*innen im Alter von 12 bis 17 Jahren konnten sich den Disziplinen Schauspiel, Tanz, Musik, Video, Bühnenbild, Kostüm oder Multimedia und PR zuordnen. 
Nur wenige Termine!
Alle Termine und Infos
Wir bieten den Studierenden der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule Bochum, der Hochschule für Gesundheit und der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe eine Theaterflatrate für das Schauspielhaus an. Dabei erhalten die Studierenden für 1,00 €, gezahlt an den AStA im Rahmen des Semesterbeitrags, eine Eintrittskarte pro Studierendenausweis und Vorstellung.
Alle Infos zur Flatrate