Hermann Schmidt-Rahmer widmet sich in seinem neuen Projekt der Frage,
wie lange es einer Gesellschaft gelingt, ihre Offenheit und Liberalität zu erhalten,
angesichts von Millionen Flüchtlingen, die sich auf den Weg in die reichen Länder
des Westens gemacht haben. Kippt die Atmosphäre der Willkommenskultur
und kommt es zu einem Krieg der Welten?
von Elfriede Jelinek
Regie: Hermann Schmidt-Rahmer
0
Ich bin nicht Stiller.
nach dem Roman von Max Frisch
in einer Bearbeitung von Reto Finger
Regie: Eric de Vroedt
0
Ein starkes, wütendes, bitteres und doch hoffnungsvolles Stück
über die vielleicht wichtigste Herausforderung unserer Zeit.
Deutschsprachige Erstaufführung
von Anders Lustgarten
Regie: Olaf Kröck
0
In dem Erfolgsstück, ausgezeichnet mit dem Prix Molière 2014 und an zahlreichen
europäischen Bühnen im Repertoire, stellt Florian Zeller auch die Frage nach der
Verantwortung der Generationen, thematisiert das Pflegen naher Angehöriger sowie
den schmerzhaften Moment, vom eigenen Vater nicht mehr erkannt zu werden.
von Florian Zeller
Regie: Alexander Riemenschneider
0
Irgendjemand verdient sich hier eine goldene Nase. Nur wer?
von Alan Ayckbourn
Regie: Marius von Mayenburg
0
Den Schauspielern gelingt es großartig, ihren Figuren Kontur und Charakter zu
geben, witzig zu sein und Kleists pralle Sprache wirken zu lassen. Ein starker
Abend über den bitteren Verlust von Vertrauen in die Staatsgewalt – amüsant erzählt.
(WDR 5 Scala)
von Heinrich von Kleist
Regie: Anselm Weber
0
Schillers Drama, das den Autor von den ersten Entwürfen aus der
Sturm-und-Drang-Zeit seiner Jugend bis zu den letzten Überarbeitungen kurz vor
seinem Tod begleitete, liest sich noch heute spannend wie ein Thriller.
von Friedrich Schiller
Regie: Jan Neumann
0
Eine Satire auf den Kunstbetrieb und ein Künstlertum, das bereit
ist, alles dafür zu tun, um im Rampenlicht zu stehen.
von Carlo Goldoni
Regie: Marco Massafra
In Zusammenarbeit mit der Folkwang
Universität der Künste
0

Die nächsten Vorstellungen

Di 03.05.
Einblicke in den Probenprozess und Gespräch mit dem künstlerischen Team
19:00
Theater Unten
0
0
0
Mi 04.05.
von Carlo Goldoni
20:00 - 21:15
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Do 05.05.
Eine Liebesgeschichte für Kinder ab 3 Jahren nach dem Bilderbuch von Lena Hesse
16:00 - 16:45
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
Do 05.05.
von Anton Tschechow
19:00 - 22:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Do 05.05.
Deutsche Erstaufführung
Fidena 2016
O or The Challenge Of This Particular Show Was To Have Words Ending in O
20:00 - 21:20
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
Fr 06.05.
nach dem Roman von Max Frisch
in einer Bearbeitung von Reto Finger
19:30 - 22:20
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Sa 07.05.
Geschlossene Veranstaltung
Festival Unruhr
mit 19 jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 25 Jahren
14:00
Theater Unten
0
0
0
0
Sa 07.05.
Zum vorletzten Mal
Ein dramatisches Gedicht von Friedrich Schiller
19:30 - 23:00
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Sa 07.05.
von Heinrich von Kleist
19:30 - 21:10
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0
So 08.05.
Blick hinter die Kulissen
11:00
Treffpunkt Bühneneingang
0
0
0
0
0
0
So 08.05.
Einblicke in die Produktion im Gespräch mit dem künstlerischen Team
11:00 - 12:00
Tanas
0
0
0
So 08.05.
Musikalisches Erzähltheater nach Hans Christian Andersen für Kinder ab 5 Jahren
16:00 - 17:00
Theater Unten
0
0
0
0
0
0
So 08.05.
von Friedrich Dürrenmatt
19:00 - 20:40
Schauspielhaus
0
0
0
0
0
0
Di 10.05.
mit Theaterpädagogin Franziska Rieckhoff
10:00 - 12:00
Proberäume Humboldtstraße
0
0
0
Mi 11.05.
20:00 - 21:05
Kammerspiele
0
0
0
0
0
0

Aktuelles

Der Vorverkauf für unsere Vorstellungen im Juni & Juli läuft! Ebenso können schon Karten für die Vorstellungstermine von „Monty Python's Spamalot“ bis Dezember 2016 gekauft werden.

Auch für zahlreiche Gastspiele läuft der Vorverkauf bereits.
zum Online-Spielplan

Statist*innen gesucht

Für das Kinder- und Familienstück der kommenden Saison suchen wir Statist*innen zwischen 18 und 25 Jahren. Die Proben beginnen Mitte Oktober. Interessierte müssten vor allem von November 2016 bis Februar 2017 auch vielfach Vormittags Zeit haben, da in diesem Zeitraum viele Schulvorstellungen an Vormittagen stattfinden werden.
Interessiert? Ein erstes Casting gibt es am 17. Mai.
Kontakt über Beatrice Feldmann per Mail.

Hinter den Kulissen

www.bochum-vonhieraus.de ist online und zeigt Bochumer Hotspots der Live-Kultur! Neben dem Schauspielhaus stehen 11 weitere Hotspots im Fokus, die in dem abwechslungsreichen Introtrailer zu entdecken sind. Zahlreiche Beiträge laden zum Stöbern ein.
Einen spannenden Artikel hat Bloggerin Jutta Ingala (6 Grad Ost) beigetragen: Sie hat eine Führung hinter den Kulissen des Schauspielhauses mitgemacht und berichtet anschaulich darüber.
Wir bieten den Studierenden der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule für Gesundheit, der Technischen Fachhochschule und der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe eine Theaterflatrate für das Schauspielhaus an. Dabei erhalten die Studierenden für 1,00 €, gezahlt an den AStA im Rahmen des Semesterbeitrags, eine Eintrittskarte pro Studierendenausweis und Vorstellung.
Alle Infos zur Flatrate
Begleiten Sie uns mit einem Abonnement und vielen Vorteilen durch die Theatersaison 2015/2016! So sparen Sie zum Beispiel bis zu 35% gegenüber dem regulären Kartenkauf und können auf ein exklusives Kartenkontingent im Vorverkauf zugreifen.

Unser Abo-Team berät Sie gern:
Saladin-Schmitt-Str. 1
Tel.: 0234 / 33 33 55 -40 od. -49
DI-FR 10:00-18:00 Uhr
SA 10:00-13:00 Uhr
zu den Abo-Angeboten
Regelmäßig haben wir – zum Teil in Kooperation mit dem Bahnhof Langendreer – beliebte Kabarettisten, Autoren und Musiker zu Gast, die mit ihren sehr unterschiedlichen, teils komischen, teils bewegenden, teils musikalischen Programmen bei uns im Schauspielhaus oder in den Kammerspielen auftreten.

Der Vorverkauf läuft in der Regel langfristig!
Alle Gastspiele finden Sie hier.