Happy Hour – Die große Spielzeit-Abschluss-Show

05.07.2024

It’s showtime! Das Team des Jungen Schauspielhaus stellt zusammen mit der Drama Control ein atemberaubendes Spektakel auf die Beine: Quiz, Challenges, Bingo, Gesangseinlagen, Dance-Battles und alles, wovon wir sonst nur träumen können. Dieses geballte Entertainment gibt es nur im Theaterrevier. Also lasst euch dieses Event nicht entgehen und wie immer: Pay what you want und bring your own drinks!

WTF is Whatever the Fuck You Want?

Das Junge Schauspielhaus lädt dich ein, die Bühne im Theaterrevier zu bespielen und zu zeigen, was immer du möchtest! Von Lesungen bis zur Akrobatik-Show, von Kindern und Jugendlichen bis zu Erwachsenen, von Profis bis zu Menschen, die das erste Mal auf einer Bühne stehen. Jede Gruppe und/oder Performer*in hat 24 Stunden Zeit, einen Abend zu gestalten. Und am Ende gibt es eine Aufführung vor Publikum.  

Bewerbung mit Selbstbeschreibung und kurzem Konzept per Mail an:
drama.control [​at​] schauspielhausbochum.de

Entschieden wird von der Drama Control

Archiv

24.05.2024: SPÜRNASEN GESUCHT
Eines sonnigen Tages dachte Dackeldame Doris an einen Spaziergang. Sie trippelte vorbei an dem kleinen Café, dem Schwimmbad und einem Ballonfachhandel, der ihre Aufmerksamkeit erweckte. Drei Minuten und zweieinhalb zerplatze Ballons später wurde sie hochkant aus dem Laden rausgeworfen. In dieser Hektik verhedderte sich die Dackeldame in der Schnur eines roten Heliumballons und flog davon. Zum Glück blieb dies nicht unbemerkt, denn der kleine Mischlingsrüde Hans aus der Nachbarschaft erkannte den Ernst der Lage und hechtete ihr nach. Naja, solange bis Doris am Horizont verschwand. 

Was soll Hans jetzt tun? Wo soll er anfangen zu suchen? Wer könnte ihm bei seiner Suche helfen? In dieser interaktiven Lesung entscheidet das Publikum wie die Geschichte weitergeht. Könnt ihr Hans helfen, Doris wiederzufinden?

Von und mit: Lilli Grix

22.03.2024: Lebenslinien
Zwei Generationen und die Kunst: Oma/Enkelin, alt/jung, Ost/West – ein Abend mit Samira und Margitta. Über Kunst
natürlich, das Leben und was ihnen sonst noch einfällt.

Von und mit: Samira Djemile Arifi und Margitta Kochman

09.02.2024: Hausfrauenkunst at its best + Abtauchen, Verschwinden
Ein Open-Stage-Abend der besonderen Art. Erst Hausfrauenkunst at its best: Eine explosive Mischung aus Performance, Texten und Improtheater von und über zwei Mütter und Künstler*innen und wie das zusammengeht. Im zweiten Teil des Abends dann Abtauchen, Verschwinden: Mitten im Karneval, die Straßen kalt, vielleicht liegt Schnee vorm Theaterrevier. Lasst euch wärmen von Geschichten und Gedichten und entflieht der Feierei.

Von und mit: Lena Riemer, Marieke Siebenbrock, Johanna Wiesen

22.12.2023: Qualia – listening session
Qualia ist ein Ort des musikalischen Austauschs, an dem das eigene Musikempfinden mit dem der anderen in Berührung kommen kann und soll. Paavo Schimrigk lädt zwei Gäste ein, die jeweils drei Lieder zu einem vorgegebenen Thema mitbringen, welche gemeinsam mit dem Publikum angehört werden. Es geht darum, sich die Zeit zu nehmen, Musik bewusst zu hören, in den Austausch zu kommen und den Facettenreichtum der Geschmäcker in entspannter Atmosphäre zusammen zu zelebrieren. 

Von und mit: Paavo Schimrigk

03.11.2023: Campfire DELUXE – Erwärmt eure Herzen!
Es ist Herbst, eine ungemütliche Jahreszeit. Kurze, dunkle Tage machen unserem Gemüt zu schaffen. Dagegen muss etwas unternommen werden! Drei Künstler*innen um Bjarne White präsentieren euch in intimer Atmosphäre ihre Musik. Das Ganze ist reduziert auf das Wesentliche: Stimme und Gitarre. Es erwartet euch im besten Sinne Lagerfeuer-Musik im Theaterrevier.

Mit: Hubert Johanson, Leonie Sky, Bjarne White

29.09.2023: Fremde
Ein Abend über ein Pärchen und zwei Freunde, die sich trennen. In poetischen Texten wird beschrieben, wie es wäre, wenn sie sich noch einmal fremd sein könnten:
„Manchmal wünschte ich mir, wir wären noch einmal Fremde. Wir beide zwei Menschen, die nichts übereinander wissen. Ich wünschte, ich wüsste, wie es wäre, sich noch einmal als Fremde zu begegnen, ohne sich an die Vergangenheit zu erinnern, sich anzuschauen, ohne all die Gesichtsausdrücke des anderen zu kennen, ohne die Worte, ohne die vielen Emotionen, ohne Trauer, ohne Wut, ohne Schmerz! Aber warum sind wir eigentlich Fremde? Warum gibt es kein Wir mehr?“

Von: Amelie Mattern
Mit: Nina Beckmann, David Bönner, Phillip Dittmann und Amelie Mattern

23.06.2023: Bingo-Bonanza
Die große Whatever The Fuck You Want Game-Show

Wir verabschieden die Spielzeit mit einer fulminanten Game-Show! Mit einem eigens entwickelten Entertainment-Mix aus Musik, Bingo, Glücksrad und Wahrheit oder Pflicht treten Teams zusammengesetzt aus der Drama Control und dem Team des Jungen Schauspielhaus gegeneinander an. Das Publikum ist dazu eingeladen mitzuspielen, zu quizzen und beim Bingo alles zu geben. Es erwarten euch Gewinne, Gewinne, Gewinne und eine Show, die Joko und Klaas alt aussehen lässt. Ganz im Sinne des Konzepts von Whatever The Fuck You Want innerhalb von 24 Stunden erarbeitet, geprobt und aufgeführt. Kommt vorbei und feiert mit uns das Ende der Spielzeit!

22.04.2023: Music & Mic & Magic
Wort trifft Magie trifft Musik = an diesem Abend kann alles passieren! Rock’n‘Roll Hase spielt mit Wortkünstler. Gemeinsam heben sie den Schatz im Silbensee und schauen, was im Zylinder steckt. Bunt und überraschend wie das Leben selbst.

Mit: Jurim Kaiser, Peter Zontowski

24.03.2023: Fallbeispiel
Die Welt ist ein Haus mit vielen Etagen. Manche Menschen bereisen es (un/freiwillig?) mit dem Aufzug. Ein Fallbeispiel einer reisenden Person, die Menschen, die man unterwegs treffen kann und ein Abend über Schönheit an seltsamen Orten.

Mit: Stefan Bormann, Lucia Gallego Villarejo, Fabien Kraus, Helene Nietert, Timo Sontowski

03.02.2023: The Late Late Late Late Late Late Late Late Show
Jimmy Fallon, James Corden, Ellen Degeneres, Klaas Heufer-Umlauf, alle haben diese eine Sache gemeinsam: Sie moderieren eine Late Night Show. Wir haben uns gedacht, warum nicht mal selber ausprobieren…? Inspiriert von Spielen, Interviews, unglaublichen Entlarvungen, einem kleinen Touch Big Brother und einer Mischung aus Fiktion und Realität bringen wir eine Late Night Show ins Theaterrevier. Mal schauen, was alles in 24 Stunden entstehen kann.

14.10.22: NEID
„Der Hang das Wohl anderer mit Schmerz wahrzunehmen.“
So beschreibt Immanuel Kant den Neid. Ein nicht unbekanntes Gefühl: So schleicht es sich immer wieder in unser Leben, wenn der Blick eines Crushs nicht auf uns fällt, wenn Celebrities auf größeren Partys sind als wir oder Freund*innen den besseren Fit tragen. Wir gönnen nicht, machen Auge und gehen in die Offensive – ohne dabei jemals von Neid zu sprechen.

Das ändert sich an diesem Abend: Mit eingeübten, gesungenen und improvisierten Texten beschwören wir das grünäugige Monster an die Oberfläche, in einem ersten Versuch es zu bändigen.

↳ Von und mit: Phillip Dittmann, Clara Karczewski, Lindsey Kutschera
↳ Dramaturgie: Kat Heß
↳ Bühnenbild: Ioulia Marouda
↳ Assistenz und Video: Lennard Lüning

24.06.22: WHATEVER THE FUCK YOU WRITE
An diesem Abend treffen sich verschiedene Autor*innen und verschiedene Texte auf der gemeinsamen Bühne und geben dem Publikum einen Einblick in ihr literarisches Schaffen. Ob Essay, Poetryslam, Rezept oder Stand-up-Text, alles ist erlaubt und vor allem erwünscht. 

Der Abend lädt zum gemütlichen Miteinander ein, zum gemeinsamen Rezipieren ganz unterschiedlicher Textstile und musikalischen Elementen, zum Zuhören und Abdriften.

29.04.22: MITOHNEHERZ
In ihrem Abend mitohneherz beschäftigen sich die Nachwuchskünstler*innen von Mit ohne Alles mit Liebeskummer. Sie teilen Geschichten und Erinnerungen, die nicht immer nur mit Verliebtheit zu tun haben. Bildlich und musikalisch erzählen sie dem Publikum ihren Herz-Schmerz. Besonders gebrochene Herzen sind hier willkommen und werden einen Abend lang getröstet!

↳ Bühne: Ioulia Marouda
↳ Dramaturgie: Jana Eiting
↳ Mit: Annika Bode, Lynn Dokoohaki, Justin Kaluza, Emma Rose, Pauline Weeke

08.04.22: FREILÜFTEN
Drei jugendliche „Corona*innen“ lüften an diesem kurzweiligen Abend ihre ganz persönlichen Gedanken, Erinnerungen und Erlebnisse in einem szenischen Jahresrückblick. Sie lassen uns an Wahrheit und Dichtung teilhaben und ganz sicher an einer Zeit, die in die Geschichte eingehen wird. Von Unverständnis über Ärger bis hin zur Lächerlichkeit zeichnen sie an diesem Abend ein Bild ihres Alltags, an dessen Ende ihre Kraft und Energie der Versöhnung steht.

↳ Regie: Carina Schöne-Warnefeld
↳ Bühne: Ioulia Marouda
↳ Dramaturgie: Jana Eiting
↳ Mit: Ariane Castella, Sibel Ceylan, Till Schäfer

04.02.22: MITOHNEHERZ
In ihrem Abend mitohneherz beschäftigen sich die Nachwuchskünstler*innen von Mit ohne Alles mit Liebeskummer. Sie teilen Geschichten und Erinnerungen, die nicht immer nur mit Verliebtheit zu tun haben. Bildlich und musikalisch erzählen sie dem Publikum ihren Herz-Schmerz. Besonders gebrochene Herzen sind hier willkommen und werden einen Abend lang getröstet!

26.01.21: WER SCHREIBT BRIEFE?
An diesem Whatever The Fuck You Want-Abend wird noch einmal das Erzählprojekt Wer schreibt Briefe? von Jana Hornung gezeigt. Mit ihren Texten erforscht sie, was in einer Person so passieren kann, irgendwo zwischen 12 und 20. Ein emotionales Blankziehen, als würde man das Tagebuch eines Teenagers vorgelesen bekommen. Es wird ergreifend sein, möglicherweise peinlich und bestimmt auch lustig.

22.10.21: #LIEBESFORMEL – WIE DU LERNST MIT DER LIEBE ZU RECHNEN
Diesen Monat hat die Drama Control Jill ins Theaterrevier eingeladen, um dem Publikum seine spannenden Lebens- und Liebesgeschichten zu erzählen.

Wer ist Jill Deimel?

Endlich authentisch, frei, mutig und kraftvoll mit Liebe erfüllt! Körperlich mit den falschen Geschlechtsmerkmalen einer Frau geboren worden zu sein hat für ihn bedeutet, das die Verbindung zwischen Seele und Körper von Anfang an getrennt war. Die Zeit im weiblichen Körper, der nicht zu seiner männlichen Seele gepasst hat, war eine so schmerzhafte und tiefschürfende Erfahrung, die ihn beinahe sein Leben gekostet hätte. Er weiß aus eigener Erfahrung was es bedeutet keine Verdindung zu sich selbst und zwischen Körper und Seele zu spüren, wie steinig die Suche nach dieser Einheit ist und wie heilsam das Finden.

Dieser ganz spezielle Lebensweg und das dadurch entstandene Rollenverständnis von Mann und Frau macht ihn zu einem Experten in seinem Bereich.

Werde die Liebe Deines Lebens mit der #Liebesformel und lerne und trainiere: wie Du mit der Liebe rechnen kannst!

Mehr Weniger
  • Whatever The Fuck You Want
  • Open Stage
  • Ausgewählt durch die Drama Control
  • Ort: Theaterrevier
  • Sprache: DE
Fr.05.07
Pay what you want
19:30
Theaterrevier
HAPPY HOUR
Die große Spielzeit-Abschluss-Show
Teaser Whatever the Fuck You Want
Kooperationen