+++ Neuigkeiten +++
+++ Neuigkeiten +++
Heute

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30

ical Karten

Fr, 22.03.

Die Philosophie im Boudoir

Text: Marquis de Sade

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 19:30 - 21:20

ical Karten

Sa, 23.03.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Thomas Anzenhofer: Solo für Kruske

Eine musikalische Kriminallesung mit Videobeweis

Kammerspiele, 19:30

Gastspiel

ical Karten

So, 24.03.

Theaterführung

Blick hinter die Kulissen

Bühneneingang, 11:00

ical Ausverkauft

Penthesilea

Text: Heinrich von Kleist

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 21:00

ical Wenige Karten

Di, 26.03.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Mi, 27.03.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30

ical Karten

Do, 28.03.

Plattform

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 20:50

ical Karten
Kombi-Paket

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

Zeche Eins, 19:30

Premiere

ical Ausverkauft

Fr, 29.03.

Anna Kpok feat. Global Young Faculty

Walking in someone else's shoes

Oval Office Bar, 18:30 - 20:30

ical Eintritt frei

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 20:45

ical Karten
Kombi-Paket

Muttis Kinder

Best of: Unsere Greates Hitst

Kammerspiele, 19:30

Gastspiel

ical Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

Zeche Eins, 19:30

ical Ausverkauft

Sa, 30.03.

Anna Kpok feat. Global Young Faculty

Walking in someone else's shoes

Oval Office Bar, 18:30 - 20:30

ical Eintritt frei

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

Zeche Eins, 19:30

ical Karten

Zirkus

Drei Orte feiern: das ausschweifende Leben, die Show, den Zirkus!

Oval Office Bar, 22:00

ical Eintritt frei

So, 31.03.

Murmel Murmel

Text: nach Dieter Roth

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 16:00 - 17:30

ical Wenige Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

Zeche Eins, 18:00

ical Karten

Murmel Murmel

Text: nach Dieter Roth

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 20:00 - 21:30

ical Karten

Mi, 03.04.

Séance de travail

Choreografie, Regie, musikalisches Konzept: Trajal Harrell

Foyer Schauspielhaus, 19:00

Premiere

ical Karten

Séance de travail

Choreografie, Regie, musikalisches Konzept: Trajal Harrell

Foyer Schauspielhaus, 21:30

ical Karten

Do, 04.04.

Séance de travail

Choreografie, Regie, musikalisches Konzept: Trajal Harrell

Foyer Schauspielhaus, 19:00

ical Karten

Séance de travail

Choreografie, Regie, musikalisches Konzept: Trajal Harrell

Foyer Schauspielhaus, 21:30

ical Karten

Fr, 05.04.

Bespiel mal Bochum!

Tour 1: BO-Langendreer

Leitung: Darren O’Donnell, Jana Eiting

Stadtraum, 18:00

ical Karten
Treffpunkt: Nelson-Mandela-Schule, Stiftstr. 25, 44892 Bochum

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Sa, 06.04.

Bespiel mal Bochum!

Tour 2: BO-Werne

Leitung: Darren O’Donnell, Jana Eiting

Stadtraum, 15:00

ical Karten
Treffpunkt: Willy-Brandt-Gesamtschule, Wittekindstr. 33, 44894 Bochum

#socialdramababy

Leitung: Josephine Raschke, Sarah Tzscheppan

Stadtraum, 16:00

ical
kostenlose Karten an der Theaterkasse
DRK Zentrum Weitmar, An der Holtbrügge 2-6, 44795 Bochum

Séance de travail

Choreografie, Regie, musikalisches Konzept: Trajal Harrell

Foyer Schauspielhaus, 19:00

ical Karten

Séance de travail

Choreografie, Regie, musikalisches Konzept: Trajal Harrell

Foyer Schauspielhaus, 21:30

zum letzten Mal

ical Karten

Hoodoo

Konzert und Party: Das Institut für Alles bringt seine Hoodoo-Vibes auf die Tanzfläche

Oval Office, 23:00

ical Karten

So, 07.04.

Bespiel mal Bochum!

Tour 3: BO-Mitte

Leitung: Darren O’Donnell, Jana Eiting

Stadtraum, 15:00

ical Karten
Treffpunkt: Gesamtschule Bochum-Mitte, Feldsieperstr. 94, 44809 Bochum

Die Philosophie im Boudoir

Text: Marquis de Sade

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 16:00 - 17:50

ical Karten

#socialdramababy

Leitung: Josephine Raschke, Sarah Tzscheppan

Stadtraum, 16:00

ical
kostenlose Karten an der Theaterkasse
​DRK Zentrum Weitmar, An der Holtbrügge 2-6, 44795 Bochum

Mo, 08.04.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Di, 09.04.

Nina Hagen

Brecht & Blues

Schauspielhaus, 19:30

Gastspiel

ical Ausverkauft

Mi, 10.04.

Nina Hagen

Brecht & Blues

Schauspielhaus, 19:30

Gastspiel

ical Ausverkauft

Do, 11.04.

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:15

ical Karten

Fr, 12.04.

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:15

ical Karten

Sa, 13.04.

100 Jahre Schauspielhaus Bochum

O, Augenblick

Geburtstagsausgabe mit Festakt und Gästen

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 17:00 - 22:00

ical Karten

So, 14.04.

100 Jahre – Das Fest: Tag der offenen Tür

Feiern Sie mit uns den Geburtstag des Theaters

Schauspielhaus, 11:30 - 18:00

ical Eintritt frei

Ein Gast. Eine Stunde

Norbert Lammert im Gespräch mit Claus Peymann

Gastgeber: Norbert Lammert

Kammerspiele, 11:30 - 12:30

ical Karten

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 18:00 - 21:00

ical Karten

100 Jahre Aufregung

Premiere der WDR-Filmdokumentation über das Schauspielhaus Bochum

Kammerspiele, 18:00

ical
kostenlose Karten an der Theaterkasse

Mo, 15.04.

Murmel Murmel

Text: nach Dieter Roth

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 19:30 - 21:00

ical Karten

Di, 16.04.

Penthesilea

Text: Heinrich von Kleist

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Aus der Fernnähe: Begegnungen mit Theater- und Filmkünstlern

Buchpräsentation und Lesung mit Andreas Wilink, Johan Simons und Mitgliedern des Ensembles

Tanas, 20:00

ical Karten

Mi, 17.04.

Die Philosophie im Boudoir

Text: Marquis de Sade

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 19:30 - 21:20

ical Karten

Bilder deiner großen Liebe

Text: Wolfgang Herrndorf

Regie: Tom Schneider

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Grat: Chaosmagic Release Tour 2019

Konzert mit Kai Niggemann und Henning Pertiet

Oval Office Bar, 21:30

ical Eintritt frei

Do, 18.04.

Terry Riley

Time Lag Accumulator III

Oval Office, 18:00

Premiere

ical Eintritt frei

Terry Riley: Live in Concert

Konzert

Schauspielhaus, 20:00

Gastspiel

ical Karten

Fr, 19.04.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:00

ical Karten

Sa, 20.04.

Penthesilea

Text: Heinrich von Kleist

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Gift. Eine Ehegeschichte

Text: Lot Vekemans

Regie: Johan Simons

Kammerspiele, 19:30 - 21:00

ical Karten

So, 21.04.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:00

ical Karten

Mo, 22.04.

Plattform

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 17:00

ical Karten

Di, 23.04.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30

ical Karten

Mi, 24.04.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Bilder deiner großen Liebe

Text: Wolfgang Herrndorf

Regie: Tom Schneider

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Do, 25.04.

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:15

ical Karten

Fr, 26.04.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30

ical Karten

Sa, 27.04.

Plattform / Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 18:00 - 22:45

ical Karten

So, 28.04.

Theaterführung

Blick hinter die Kulissen

Bühneneingang, 11:00

ical Karten

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 17:00

ical Karten

Mo, 29.04.

Die Jüdin von Toledo

Text: nach Lion Feuchtwanger

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 22:15

ical Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

LWL-Universitätsklinikum, 19:00

ical
​Alexandrinenstr. 1-3, 44791 Bochum
Vorverkauf ab 01.04. im Klinikum: 0234 / 5077 1321

Di, 30.04.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 19:00

Öffentliche Probe

ical Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

LWL-Universitätsklinikum, 19:00

ical
​Alexandrinenstr. 1-3, 44791 Bochum
Vorverkauf ab 01.04. im Klinikum: 0234 / 5077 1321

Weltverbesserer Science Slam

Macher & Denker

Schauspielhaus, 19:30

Gastspiel

ical Karten

Fr, 03.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele

Premiere

ical

Sa, 04.05.

Lehrer*innen (AT)

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum

Premiere

ical

Mi, 08.05.

Axel Hacke liest

Kammerspiele, 20:00

Gastspiel

ical Ausverkauft

So, 12.05.

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Di, 14.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 11:00

ical

Fr, 17.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

Premiere

ical

Mi, 22.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical

Fr, 24.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical

So, 26.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 17:00

ical

Mi, 29.05.

Leonce und Lena

Text: Georg Büchner

Regie: Liliane Brakema

Zeche Eins

Premiere

ical

Sa, 15.06.

Hamlet

Text: William Shakespeare

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30

Premiere

ical

Sa, 29.06.

Marat / Sade

Text: Peter Weiss

Regie: Monster Truck

Kammerspiele, 19:30

Premiere

ical

Jun - Jul 2019

Matthew Barney

Cremaster Cycle

Premiere

So, 07.07.

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Mo, 08.07.

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

2018/2019

Schwester von

Text: Lot Vekemans

Regie: Allan Zipson

Premiere

Judas

Text: Lot Vekemans

Regie: Johan Simons

Premiere

Künste in der Klasse

Das Theater kommt in die Schule!

Leitung und Idee: Elsie de Brauw

Premiere

Europefiction

10 europäische Städte, 10 Theater, 2 Projektjahre
aus pottfiction wird europefiction
Leitung der Bochumer Gruppe: Sandra Sánchez Herrero

Premiere

Mi, 09.10.

Sarah Kuttner liest

Kurt

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

+++ Vorstellungsausfall +++
IPHIGENIE am 20.03.

Liebes Publikum,

Leider musste die zweite Vorstellung von IPHIGENIE gestern ausfallen, da es beim ersten Wiederaufbau des Bühnenbildes nach der Premiere zu technischen Komplikationen kam, die bis zum Vorstellungsbeginn nicht gelöst werden konnten. Wir, das Ensemble und das Team des Schauspielhauses bedauern diese, immer schwer zu treffende Entscheidung sehr und möchten uns bei Ihnen, den Besucher*innen herzlich dafür entschuldigen. Sie können Ihre Tickets auf eine andere Vorstellung von IPHIGENIE umtauschen, und für die Ihnen eventuell entstandenen Mühen möchten wir Ihnen je gekaufter Karte eine weitere kostenfreie Karte zu dieser Inszenierung schenken – ob für Sie selbst oder einen lieben Menschen, dem Sie damit eine Freude machen wollen. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Theaterkasse. Hinweis: Die Freikarte können Sie auch unabhängig von der umgetauschten Karte für einen anderen Vorstellungstermin von IPHIGENIE in der laufendend Spielzeit einlösen.

Das technische Problem konnte mittlerweile behoben werden, wodurch die Vorstellung am heutigen Donnerstag, 21.03. wie geplant stattfinden kann.

Mit einer Neuinterpretation von Euripides‘ Iphigenie in Aulis inszeniert der mehrfach preisgekrönte tschechische Regisseur Dušan David Pařízek erstmals am Schauspielhaus Bochum. Ihn interessiert dabei auch die Frage, auf welcher Grundlage Männer über das Leben von Frauen entscheiden beziehungsweise wie weiblich das Gesicht des Krieges auch sein kann?
 

zum Stück
AUSREDEN - ZUHÖREN!
Folge 4
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Die politische Diskussionsreihe mit Sonia Seymour Mikich
mit Tina Groll, Stephan G. Humer und Mads Pankow
nächste Ausgabe 19.05.2019

Wir feiern die Unmöglichkeit, das Vergangene zurückzuholen. Inspiriert von Mengen dokumentarischem Material aus 100 Jahren Bochumer Stil reiht sich Szene an Szene, werden hunderte Kostüme an und wieder ausgezogen, vollzieht sich die Verwandlung, öffnet sich Vorhang um Vorhang.
Knapp zwei Dutzend Lieder, vornehmlich aus der Pop-Musik, mit Ausflügen in die Klassik, führen musikalisch durch 100 Jahre Bochumer Theatergeschichte, die am 15. April 1919 mit der Anstellung der ersten Schauspielerinnen und Schauspieler und des ersten Intendanten ihren Anfang nahm.
 

zum Stück

"Wir müssen eine andere Form von Gemeinschaft finden, die Mehrstimmigkeit zulässt."

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Doppelpremiere der beiden Meisterwerke von Michel Houellebecq
Regie: Johan Simons • Bühne: (nach) Bert Neumann

zum Stück

Johan, sag mal:

Was fasziniert dich an Houellebecq?

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
DIE PHILOSOPHIE IM BOUDOIR
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
"Spinnereien
sind
sinnvoll"
Regisseur Herbert Fritsch über Dada, Bochum und den Marquis de Sade.
Zum Interview

Der nächste Theaterstreich des Kultregisseurs nach MURMEL MURMEL.
Herbert Fritsch inszeniert den Marquis de Sade!
"Es geht überhaupt nicht um Provokation. Es geht um das Unerwartete in einem selbst. Und es geht darum, im Theater nie das Spiel zu vergessen." (Herbert Fritsch)

zum Stück

Bochum hat ein neues Zentrum für Medienkunst: das Oval Office – powered by Brost-Stiftung!

EINTRITT FREI
Di-So, 17:00-23:00

Text: Wolfgang Herrndorf
Regie: Tom Schneider
Mit: Sandra Hüller u.a.

zum Stück

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum
ab 22.02.2019 im Schauspielhaus

zum Stück

Wir zeigen die mehrfach preisgekrönte Inszenierung
der Uraufführung in deutscher Sprache.

zum Stück
DON'T WORRY
BE YONCÉ
Liberté, Egalité, Be Yoncé. Es kann nur eine Queen B geben. Aber ist das wirklich so? Oder kann man mit der notwendigen Begeisterung und einer Portion Ehrgeiz das schaffen, was nur sie geschafft hat? To Be Yoncé!
„Blitzgescheit, selbstironisch und irre witzig. (…) Immenser Rechercheaufwand, hervorragende Rhythmisierung (…) und doppelbödige Anleitung zum Beyoncé-Werden, in der so viel tänzerische Lebensenergie steckt, dass sie auch den noch Beyoncé-fernsten Zuschauer ansteckt.“ (Sabine Leucht, Süddeutsche Zeitung)
Don't Worry Be Yoncé

Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel
weitere Vorstellungen ab März 2019

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

„Selten hat man ein so phantastisch zusammengesetztes Ensemble gesehen, bei dem alle mit gleichem Mut auftreten und doch höchst verschieden sind.“ (FAZ, Simon Strauß)

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Eröffnungsrede 2018: Johan Simons eröffnet die Theaterspielzeit & Philipp Blom leitet mit seiner Rede Weltbürger - Kosmopoliten - verdammte Eliten? ein.
Star im Film und Theater: Sandra Hüller
Sandra Hüller spielt in Penthesilea.
Zum Porträt
Sprache ist seine Welt: Jens Harzer
Jens Harzer spielt in Penthesilea.
Zum Porträt

Sandra Hüller und Jens Harzer in Penthesilea
Viele Vorstellungen bis März 2019 bereits im Vorverkauf!

Verweile, Welt.
In Bochum

Die Spielzeit 2018/2019. Ein Überblick von Chefdramaturg Vasco Boenisch  
zum Spielplan
+++ Neuigkeiten +++