+++ Neuigkeiten +++
+++ Neuigkeiten +++
Heute

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Mi, 24.04.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Bilder deiner großen Liebe

Text: Wolfgang Herrndorf

Regie: Tom Schneider

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Do, 25.04.

Plattform

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 00:00

ical

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:15

ical Karten

Fr, 26.04.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Sa, 27.04.

Plattform / Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 18:00 - 22:15

ical Karten

So, 28.04.

Theaterführung

Blick hinter die Kulissen

Bühneneingang, 11:00

ical Karten

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 17:00 - 19:00

ical Karten

Mo, 29.04.

Die Jüdin von Toledo

Text: nach Lion Feuchtwanger

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 22:15

ical Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

LWL-Universitätsklinikum, 19:00

ical
​Alexandrinenstr. 1-3, 44791 Bochum
Vorverkauf ab 01.04. im Klinikum: 0234 / 5077 1321

Di, 30.04.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 19:00

Öffentliche Probe

ical Karten

Campiello

Peter Turrini frei nach Carlo Goldoni

Leitung: Susanne Scheffler
Ärztliche Leitung: Vera Makulla

LWL-Universitätsklinikum, 19:00

ical
​Alexandrinenstr. 1-3, 44791 Bochum
Vorverkauf ab 01.04. im Klinikum: 0234 / 5077 1321

Weltverbesserer Science Slam

Macher & Denker

Schauspielhaus, 19:30

Gastspiel

ical Karten

Do, 02.05.

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:15

ical Karten

Fr, 03.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 19:00

Premiere

ical Karten

Plattform

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:20

ical Karten

Sa, 04.05.

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 18:00

Premiere

ical Karten
Ratssaal im Rathaus

Die Philosophie im Boudoir

Text: Marquis de Sade

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 19:30 - 21:20

ical Karten

Songs & Lyrics by ...

Konzert und Talk
Moderation: Max Kühlem
Zu Gast: Lydia Daher und Tarik Thabit & Tobias Bülow

Oval Office Bar, 20:00

ical Karten

So, 05.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 17:00

ical Karten

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 18:00

ical Karten
Ratssaal im Rathaus

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:00 - 21:00

ical Karten

Mo, 06.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 19:00

ical Karten

Di, 07.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 19:00

ical Karten

Judas

Text: Lot Vekemans

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 20:00 - 21:00

Premiere

ical Karten
Plätze nur im Rang

Mi, 08.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 10:00

ical

Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:15

ical Karten

Axel Hacke liest

Kammerspiele, 20:00

Gastspiel

ical Ausverkauft

Do, 09.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 11:00

ical

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Fr, 10.05.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Sa, 11.05.

Die Jüdin von Toledo

Text: nach Lion Feuchtwanger

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 22:15

ical Karten

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 19:00 - 20:45

ical Karten

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 19:00

ical Karten
Turnhalle Am Ehrenmal

So, 12.05.

Die Jüdin von Toledo

Text: nach Lion Feuchtwanger

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 17:00 - 20:15

ical Karten

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 18:00

ical Karten
Turnhalle Am Ehrenmal

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Mo, 13.05.

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Gift. Eine Ehegeschichte

Text: Lot Vekemans

Regie: Johan Simons

Kammerspiele, 20:00 - 21:30

ical Karten

Di, 14.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 11:00

ical

Mi, 15.05.

Penthesilea

Text: Heinrich von Kleist

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Do, 16.05.

Penthesilea

Text: Heinrich von Kleist

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

Johans Happy Hour

Johan Simons im Gespräch mit Milo Rau

Oval Office Bar, 20:00 - 21:00

ical Eintritt frei

Fr, 17.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

Premiere

ical Karten

Iphigenie

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek

Regie: Dušan David Pařízek

Schauspielhaus, 19:30 - 21:30

ical Karten

50 Schatten von Grau

Leitung: Susanne Scheffler

Stadtraum, 20:00

ical Ausverkauft
Zukunftsakademie NRW

Sa, 18.05.

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 19:00

ical Karten
Kunstmuseum Bochum

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Murmel Murmel

Text: nach Dieter Roth

Regie: Herbert Fritsch

Schauspielhaus, 20:00 - 21:30

ical Karten

50 Schatten von Grau

Leitung: Susanne Scheffler

Stadtraum, 20:00

ical Karten
Zukunftsakademie NRW

So, 19.05.

Ausreden – zuhören!

Politische Debatten mit Sonia Seymour Mikich
Thema: Neue Heimat Europa – Gemeinsame Werte und überschrittene Grenzen

Moderation: Sonia Seymour Mikich

Foyer Schauspielhaus, 11:30

ical Karten

Plattform / Unterwerfung

Text: nach Michel Houellebecq

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 16:00 - 20:15

ical Karten

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 17:00

ical Karten

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 18:00

ical Karten
Kunstmuseum Bochum

Mo, 20.05.

Lucas Vogelsang und Joachim Król lesen

Was wollen die denn hier? – Deutsche Grenzerfahrungen

Kammerspiele, 19:30

Gastspiel

ical Karten

Mi, 22.05.

Leonce und Lena

Text: Georg Büchner

Regie: Liliane Brakema

Zeche Eins, 19:00

Öffentliche Probe

ical Karten

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Do, 23.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Fr, 24.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Judas

Text: Lot Vekemans

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 20:00 - 21:00

ical Wenige Karten
Plätze nur im Rang

Sa, 25.05.

Die Jüdin von Toledo

Text: nach Lion Feuchtwanger

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00

ical Karten

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 19:00

ical Karten
Stadthalle Wattenscheid

So, 26.05.

Theaterführung

Blick hinter die Kulissen

Bühneneingang, 11:00

ical Karten

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 17:00

ical Karten

Lehrer*innen

Text: Björn Bicker

Regie: Malte Jelden

Stadtraum, 18:00

ical Karten
Stadthalle Wattenscheid

Ferdinand von Schirach

Vortrag und Lesung Kaffee und Zigaretten

Schauspielhaus, 19:00

Gastspiel

ical Karten

Leonce und Lena

Text: Georg Büchner

Regie: Liliane Brakema

Zeche Eins, 19:00

Premiere

ical Ausverkauft

Mo, 27.05.

2069 – Das Ende der Anderen

Text: Julia Wissert und Ensemble

Regie: Julia Wissert

Kammerspiele, 19:00

ical Karten

Leonce und Lena

Text: Georg Büchner

Regie: Liliane Brakema

Zeche Eins, 19:30

ical Wenige Karten

Di, 28.05.

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Mi, 29.05.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Do, 30.05.

Penthesilea

Text: Heinrich von Kleist

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:00 - 21:00

ical Karten

Orest in Mossul

Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos

Regie: Milo Rau

Kammerspiele, 19:00

zum letzten Mal

ical Karten

Fr, 31.05.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Die zerrissenen Jahre

Eine literarisch-musikalische Zeitreise
Nach dem Bestseller von Philipp Blom mit dem Bochumer Ensemble und Live-Musik

Einrichtung: Johan Simons
Komposition, Musikalische Konzeption: Carl Oesterhelt

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

Mo, 10.06.

Best of Poetry Slam

Die besten Texte auf der großen Bühne
Moderation: Sebastian 23

Schauspielhaus, 19:30

ical Karten

Sa, 15.06.

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 19:30 - 21:15

ical Karten

Hamlet

Text: William Shakespeare

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 19:30

Premiere

ical

So, 16.06.

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 17:00 - 18:45

ical Karten

Mi, 19.06.

Hamlet

Text: William Shakespeare

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 20:00

ical

Do, 20.06.

Ja heißt ja und …

Eine Lecture Performance von und mit Carolin Emcke

Kammerspiele, 19:00 - 20:30

ical Karten

So, 23.06.

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 19:00 - 20:45

ical Karten

Sa, 29.06.

Marat / Sade

Text: Peter Weiss

Regie: Monster Truck

Kammerspiele, 19:30

Premiere

ical

So, 30.06.

Hamlet

Text: William Shakespeare

Regie: Johan Simons

Schauspielhaus, 17:00

ical

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 17:00 - 18:45

ical Karten

Jun - Jul 2019

Matthew Barney

Cremaster Cycle

Premiere

So, 07.07.

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Mo, 08.07.

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Sa, 13.07.

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 19:30 - 21:15

ical Karten

So, 14.07.

Der Hamiltonkomplex

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Kammerspiele, 17:00 - 18:45

ical Karten

2018/2019

Künste in der Klasse

Das Theater kommt in die Schule!

Leitung und Idee: Elsie de Brauw

Premiere

Schwester von

Text: Lot Vekemans

Regie: Allan Zipson

Premiere

Europefiction

10 europäische Städte, 10 Theater, 2 Projektjahre
aus pottfiction wird europefiction
Leitung der Bochumer Gruppe: Sandra Sánchez Herrero

Premiere

Mi, 09.10.

Sarah Kuttner liest

Kurt

Kammerspiele, 19:30

ical Karten

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
100 Jahre: Podiumsdiskussion zum Festakt am 13.04.2019
Moderation: Sonia Seymour Mikich, Vasco Boenisch
Mit: Hermann Beil, Elmar Goerden, Leander Haußmann, Matthias Hartmann, Reinhild, Hoffmann, Olaf Kröck, Johan Simons, Anselm Weber

"Es gibt keine Stadt in Deutschland, die mehr für ihr Schauspielhaus tut."

100 JAHRE THEATER IN BOCHUM
1919 - 2019

"Music can also be a sensual pleasure, like eating food or sex. But its highest vibration for me is that point of taking us to a real understanding of something ..."

Der US-amerikanische Komponist Terry Riley gilt neben Steve Reich als einer der wichtigsten Vertreter der sogenannten Minimal Music, die in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts in den USA entstand. In Bochum zeigt er im Oval Office seine Installation Time Lag Accumulator III.
 

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Mit einer Neuinterpretation von Euripides‘ Iphigenie in Aulis inszeniert der mehrfach preisgekrönte tschechische Regisseur Dušan David Pařízek erstmals am Schauspielhaus Bochum. Ihn interessiert dabei auch die Frage, auf welcher Grundlage Männer über das Leben von Frauen entscheiden beziehungsweise wie weiblich das Gesicht des Krieges auch sein kann?
 

zum Stück
AUSREDEN - ZUHÖREN!
Folge 4
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Die politische Diskussionsreihe mit Sonia Seymour Mikich
mit Tina Groll, Stephan G. Humer und Mads Pankow
nächste Ausgabe 19.05.2019

Wir feiern die Unmöglichkeit, das Vergangene zurückzuholen. Inspiriert von Mengen dokumentarischem Material aus 100 Jahren Bochumer Stil reiht sich Szene an Szene, werden hunderte Kostüme an und wieder ausgezogen, vollzieht sich die Verwandlung, öffnet sich Vorhang um Vorhang.
Knapp zwei Dutzend Lieder, vornehmlich aus der Pop-Musik, mit Ausflügen in die Klassik, führen musikalisch durch 100 Jahre Bochumer Theatergeschichte, die am 15. April 1919 mit der Anstellung der ersten Schauspielerinnen und Schauspieler und des ersten Intendanten ihren Anfang nahm.
 

zum Stück

19 Spieler*innen - Patient*innen und Mitarbeiter*innen der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin des LWL-Universitätsklinikums Bochum - feiern das Leben: Sie streiten, lieben, hoffen und spielen mit Körper und Seele.
 

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Doppelpremiere der beiden Meisterwerke von Michel Houellebecq
Regie: Johan Simons • Bühne: (nach) Bert Neumann

zum Stück

Johan, sag mal:

Was fasziniert dich an Houellebecq?

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
DIE PHILOSOPHIE IM BOUDOIR
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
"Spinnereien
sind
sinnvoll"
Regisseur Herbert Fritsch über Dada, Bochum und den Marquis de Sade.
Zum Interview

Der nächste Theaterstreich des Kultregisseurs nach MURMEL MURMEL.
Herbert Fritsch inszeniert den Marquis de Sade!
"Es geht überhaupt nicht um Provokation. Es geht um das Unerwartete in einem selbst. Und es geht darum, im Theater nie das Spiel zu vergessen." (Herbert Fritsch)

zum Stück

Bochum hat ein neues Zentrum für Medienkunst: das Oval Office – powered by Brost-Stiftung!

EINTRITT FREI
Di-So, 17:00-23:00

Text: Wolfgang Herrndorf
Regie: Tom Schneider
Mit: Sandra Hüller u.a.

zum Stück

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum
ab 22.02.2019 im Schauspielhaus

zum Stück

Wir zeigen die mehrfach preisgekrönte Inszenierung
der Uraufführung in deutscher Sprache.

zum Stück
DON'T WORRY
BE YONCÉ
Liberté, Egalité, Be Yoncé. Es kann nur eine Queen B geben. Aber ist das wirklich so? Oder kann man mit der notwendigen Begeisterung und einer Portion Ehrgeiz das schaffen, was nur sie geschafft hat? To Be Yoncé!
„Blitzgescheit, selbstironisch und irre witzig. (…) Immenser Rechercheaufwand, hervorragende Rhythmisierung (…) und doppelbödige Anleitung zum Beyoncé-Werden, in der so viel tänzerische Lebensenergie steckt, dass sie auch den noch Beyoncé-fernsten Zuschauer ansteckt.“ (Sabine Leucht, Süddeutsche Zeitung)
Don't Worry Be Yoncé

Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel
weitere Vorstellungen ab März 2019

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

„Selten hat man ein so phantastisch zusammengesetztes Ensemble gesehen, bei dem alle mit gleichem Mut auftreten und doch höchst verschieden sind.“ (FAZ, Simon Strauß)

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Eröffnungsrede 2018: Johan Simons eröffnet die Theaterspielzeit & Philipp Blom leitet mit seiner Rede Weltbürger - Kosmopoliten - verdammte Eliten? ein.
Star im Film und Theater: Sandra Hüller
Sandra Hüller spielt in Penthesilea.
Zum Porträt
Sprache ist seine Welt: Jens Harzer
Jens Harzer spielt in Penthesilea.
Zum Porträt

Sandra Hüller und Jens Harzer in Penthesilea
Viele Vorstellungen bis März 2019 bereits im Vorverkauf!

Verweile, Welt.
In Bochum

Die Spielzeit 2018/2019. Ein Überblick von Chefdramaturg Vasco Boenisch  
zum Spielplan
+++ Neuigkeiten +++