Religiöse Vorurteile, Misstrauen und Missgunst veranlassten den Dichter Lessing bereits 1770, die Geschichte des Juden Nathan und seiner christlichen Tochter im muslimisch regierten Jerusalem aufzuschreiben. Doch wie steht es heute um Respekt, Toleranz und Menschlichkeit der Religionen zueinander? Im Stück geht es ebenfalls um die Liebesgeschichte von zwei jungen Menschen und die Liebe schert sich um gar nichts, auch nicht um Religion. Ihr merkt, Nathan der Weise ist nicht nur eine Schullektüre (gähn …), sondern zeitgemäß und spannend. Was mit Rahel und dem Tempelherrn passiert, warum ohne Freundschaft und Respekt kein Zusammenleben möglich ist – das erfahrt ihr in einer rasanten und musikalischen Stunde im Theaterrevier – das PASST!

Mehr Weniger
Do.17.02.
19:00 — 20:00
evtl. Restkarten Abendkasse
Fr.18.02.
19:00 — 20:00
evtl. Restkarten Abendkasse
Sa.19.02.
18:00 — 19:00
evtl. Restkarten Abendkasse
So.20.02.
15:00 — 16:00
evtl. Restkarten Abendkasse
  • PASST!
  • Für Menschen ab 12 Jahren
  • Nathan der Weise von G. E. Lessing in einer Version der Theaterbande PASST!
  • Künstlerische Leitung: Susanne Scheffler, Gürkan Erdugan
In Kooperation mit X-Vision Ruhr und Musikschule Bochum
Team:
  • Künstlerische Leitung: Susanne Scheffler, Gürkan Erdugan
  • Orchesterleitung: Norbert Koop
  • Transkulturelle Beratung: Inga Marie Sponheuer