< zurück

Stephanie van Batum

Stephanie van Batum, geboren 1988 in Leeuwarden (Niederlande), studierte Kunst-, Kultur- und Medienwissenschaften an der Universität von Groningen, absolvierte ihren Bachelor in Theaterwissenschaften an der Universität von Amsterdam und studierte von 2013 bis 2017 Theaterregie an der Otto Falckenberg Schule in München. Sie ist sowohl als Performerin als auch als Regisseurin tätig. Ihre Performance 5 Minutes Of Fame feierte im Rahmen des UWE – Festivals in der Theaterakademie August Everding in München Premiere. 2016 realisierte sie PONY CAMP: Troilus & Cressida, welches im Einstein Kultur München seine Premiere feierte und danach in den Münchener Kammerspielen und am Thalia Theater sowie beim Shakespeare Festival in Neuss zu sehen war. Ihre Abschluss-Performance an der Otto Falckenberg Schule Don‘t Worry Be Yoncé war 2017 an den Münchner Kammerspielen zu sehen, wurde zum Festival Radikal jung nach München eingeladen und wird mit der Spielzeit 2018/2019 vom Schauspielhaus Bochum fest in den Spielplan übernommen.

Aktuelle Rollen: