+++ Neuigkeiten +++
+++ Neuigkeiten +++
Do, 20.06.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:00 - 22:00

ical Karten

Fr, 21.06.

Matthias Brandt & Jens Thomas: Psycho

Fantasie über das kalte Entsetzen

Schauspielhaus, 19:30

Gastspiel

ical Karten

Mi, 26.06.

Nadelohr

Bar & Vinyl

Oval Office Bar, 17:00 - 00:00

ical Eintritt frei

Fr, 28.06.

Festival der Banden

28.06. – 09.07.19, Zeche Eins
Mehr

F.A.M.E. + #dre@m_isLand

Zeche Eins, 18:00

ical Karten

Sa, 29.06.

Kellerkinder

am Nachmittag mit XamarA

Oval Office Bar, 17:30 - 19:30

ical Eintritt frei

Everyone

Ein Haus in Aufruhr

Zeche Eins, 18:00

ical Karten

So, 30.06.

Everyone

Ein Haus in Aufruhr

Zeche Eins, 11:00

ical Karten

Di, 02.07.

Everyone

Ein Haus in Aufruhr

Zeche Eins, 11:00

ical Karten

Mi, 03.07.

Nadelohr

Bar & Vinyl

Oval Office Bar, 17:00 - 00:00

ical Eintritt frei

Do, 04.07.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Fr, 05.07.

Transformatoren Ahoi!

Zeche Eins, 18:00

ical Karten

Sa, 06.07.

Barfeierei

Bar-Sommerfest

Oval Office Bar, 17:00

ical Eintritt frei

Ein Schluck Erde

Zeche Eins, 19:00

ical Karten

Pantha du Prince

Conference of Trees

Schauspielhaus, 20:00

ical Karten

So, 07.07.

Ein Schluck Erde

Zeche Eins, 11:00

ical Karten

Transformatoren Ahoi!

Zeche Eins, 15:00

ical Karten

Europefiction

Free falling: Wer fängt uns auf, wenn wir fallen?
10 europäische Städte, 10 Theater, 2 Projektjahre
Leitung der Bochumer Gruppe: Sandra Sánchez Herrero, Eva Scholten

Zeche Eins, 17:00

ical Karten

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Mo, 08.07.

Transformatoren Ahoi!

Zeche Eins, 11:00

ical Karten

Ein Schluck Erde

Zeche Eins, 18:00

ical Karten

Don't Worry Be Yoncé

XL Edition

Regie, Text, Konzept: Stephanie van Batum

Kammerspiele, 20:00 - 21:20

ical Karten

Di, 09.07.

Ein Schluck Erde

Zeche Eins, 11:00

ical Karten

Transformatoren Ahoi!

Zeche Eins, 18:00

ical Karten

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Do, 11.07.

Muttis Kinder

Best of: Unsere Greates Hitst

Kammerspiele, 19:30

Gastspiel

ical Karten

Fr, 12.07.

O, Augenblick

Ein Liederabend über 100 Jahre Theater in Bochum

Text, Regie: Tobias Staab
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Schauspielhaus, 19:30 - 22:30

ical Karten

Fr, 04.10.

Grandbrothers

Konzerte im Schauspielhaus
Powered by Brost-Stiftung

Schauspielhaus

Konzert

ical

Do, 10.10.

Ein Fest für Mackie

Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene
Komposition: Moritz Eggert
Text: Martin Becker
Musikalische Leitung: Steven Sloane
Regie: Johan Simons

Anneliese Brost Musikforum, 20:00

Premiere, Sonderveranstaltung

ical

Fr, 11.10.

Die Hydra

Text: nach Heiner Müller
Regie: Tom Schneider

Kammerspiele, 19:30

Premiere

ical

Ein Fest für Mackie

Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene
Komposition: Moritz Eggert
Text: Martin Becker
Musikalische Leitung: Steven Sloane
Regie: Johan Simons

Anneliese Brost Musikforum, 20:00

Sonderveranstaltung

ical

Sa, 12.10.

Ritournelle

Lange Nacht der elektronischen Pop-Musik
Powered by Brost-Stiftung
Line up: Jon Hopkins, Zebra Katz, Giant Swan, Sophia Kennedy

Schauspielhaus

Konzert

ical

Ein Fest für Mackie

Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene
Komposition: Moritz Eggert
Text: Martin Becker
Musikalische Leitung: Steven Sloane
Regie: Johan Simons

Anneliese Brost Musikforum, 20:00

Sonderveranstaltung

ical

So, 13.10.

Ein Fest für Mackie

Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene
Komposition: Moritz Eggert
Text: Martin Becker
Musikalische Leitung: Steven Sloane
Regie: Johan Simons

Anneliese Brost Musikforum, 11:00

Sonderveranstaltung

ical

Ein Fest für Mackie

Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene
Komposition: Moritz Eggert
Text: Martin Becker
Musikalische Leitung: Steven Sloane
Regie: Johan Simons

Anneliese Brost Musikforum, 18:00

Sonderveranstaltung

ical

Do, 21.11.

Antibodies / Antikörper

Ein performativer Liederzyklus zur Feier des alternden Körpers
Konzept: Peaches, Suzan Boogaerdt, Bianca van der Schoot, Michael Rauter
Regie: Bianca van der Schoot

Kammerspiele

Premiere

ical

Sa, 11.01.

After Work

Ein Requiem für den arbeitenden Menschen
von Tobias Staab und Polina Lapkovskaja

Kammerspiele

Premiere

ical

Sa, 18.04.

Tindersticks

Konzerte im Schauspielhaus
Powered by Brost-Stiftung

Schauspielhaus

Konzert

ical

William Shakespeare machte 1602 aus einer europäischen Legende die philosophische Geschichte einer bis heute faszinierenden Sinnsuche. In der Regie von Johans Simons mit Sandra Hüller in der Titelrolle wird Hamlet zu einem Plädoyer für radikale Ehrlichkeit.
 

zum Stück

"Für Hamlet muss alles einen Sinn haben"

Der Schauspieler Matthias Brandt interpretiert Hitchcocks Psycho gemeinsam mit dem Pianisten und Sänger Jens Thomas.

Fr, 21.06.2019, 19:30

zum Stück

Acht Monate haben sie miteinander diskutiert, getanzt und geprobt. Jetzt geht es auf die Bühne.

Der monumentale Cremaster-Zyklus des US-amerikanischen Medienkünstlers Matthew Barney ist die neue Installation im Medienkunst-Zentrum Oval Office.
Di-So, 17:00-22:45
 

zum Stück

Bochum hat ein neues Zentrum für Medien-Kunst: das Oval Office ► powered by Brost-Stiftung!

EINTRITT FREI
Di-So, 17:00-22:45
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Kurator Tobias Staab
zur Installation:
CREMASTER CYCLE

Die neue Spielzeit-Zeitung 2019/2020 ist da!

AUSREDEN - ZUHÖREN!
Folge 5
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Die politische Diskussionsreihe mit Sonia Seymour Mikich
Thema: Neue Heimat Europa - gemeinsame Werte und überschrittene Grenzen
nächste Ausgabe 30.06.2019

Unsere jungen Spielerinnen stürmen wieder die Bühne der Kammerspiele. Ausgewählt von der Kritikerplattform nachtkritik.de zu den bemerkenswertesten Inszenierungen 2018 und eingeladen zum 4. Europäischen Bürgerbühnenfestival, freuen wir uns auf diese heiß ersehnte Wiederaufnahme.

zum Stück

Ein Science-Fiction-Theaterstück für Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene

zum Stück

"Wir wollen eine neue Sprache erfinden. Ein funkelnagelneues Alphabet. Wir wollen endlich einmal sagen können, was sein soll."

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
100 Jahre: Podiumsdiskussion zum Festakt am 13.04.2019
Moderation: Sonia Seymour Mikich, Vasco Boenisch
Mit: Hermann Beil, Elmar Goerden, Leander Haußmann, Matthias Hartmann, Reinhild, Hoffmann, Olaf Kröck, Johan Simons, Anselm Weber

"Es gibt keine Stadt in Deutschland, die mehr für ihr Schauspielhaus tut."

100 JAHRE THEATER IN BOCHUM
1919 - 2019
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Mit einer Neuinterpretation von Euripides‘ Iphigenie in Aulis inszeniert der mehrfach preisgekrönte tschechische Regisseur Dušan David Pařízek erstmals am Schauspielhaus Bochum. Ihn interessiert dabei auch die Frage, auf welcher Grundlage Männer über das Leben von Frauen entscheiden beziehungsweise wie weiblich das Gesicht des Krieges auch sein kann?
 

zum Stück

+++ STÜCKEMARKT DES THEATERTREFFENS +++ 
Werkauftrag an Manuela Infante vergeben

Der Stückemarkt des Theatertreffens vergab gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den diesjährigen Werkauftrag. Der Werkauftrag ist verbunden mit der Realisierung einer neuen Arbeit am Schauspielhaus Bochum.  Chefdramaturg Vasco Boenisch gab die Gewinnerin des diesjährigen Werkauftrags bekannt: Manuela Infante! Hier ist seine Lautatio auf die chilenische Künstlerin zum Nachlesen.

zur News

Wir feiern die Unmöglichkeit, das Vergangene zurückzuholen. Inspiriert von Mengen dokumentarischem Material aus 100 Jahren Bochumer Stil reiht sich Szene an Szene, werden hunderte Kostüme an und wieder ausgezogen, vollzieht sich die Verwandlung, öffnet sich Vorhang um Vorhang.
Knapp zwei Dutzend Lieder, vornehmlich aus der Pop-Musik, mit Ausflügen in die Klassik, führen musikalisch durch 100 Jahre Bochumer Theatergeschichte, die am 15. April 1919 mit der Anstellung der ersten Schauspielerinnen und Schauspieler und des ersten Intendanten ihren Anfang nahm.
 

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Doppelpremiere der beiden Meisterwerke von Michel Houellebecq
Regie: Johan Simons • Bühne: (nach) Bert Neumann

zum Stück

Johan, sag mal:

Was fasziniert dich an Houellebecq?

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Text: Wolfgang Herrndorf
Regie: Tom Schneider
Mit: Sandra Hüller u.a.

zum Stück

Wir zeigen die mehrfach preisgekrönte Inszenierung
der Uraufführung in deutscher Sprache.

zum Stück
DON'T WORRY
BE YONCÉ
Liberté, Egalité, Be Yoncé. Es kann nur eine Queen B geben. Aber ist das wirklich so? Oder kann man mit der notwendigen Begeisterung und einer Portion Ehrgeiz das schaffen, was nur sie geschafft hat? To Be Yoncé!
„Blitzgescheit, selbstironisch und irre witzig. (…) Immenser Rechercheaufwand, hervorragende Rhythmisierung (…) und doppelbödige Anleitung zum Beyoncé-Werden, in der so viel tänzerische Lebensenergie steckt, dass sie auch den noch Beyoncé-fernsten Zuschauer ansteckt.“ (Sabine Leucht, Süddeutsche Zeitung)
Don't Worry Be Yoncé

Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel
weitere Vorstellungen ab März 2019

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

„Selten hat man ein so phantastisch zusammengesetztes Ensemble gesehen, bei dem alle mit gleichem Mut auftreten und doch höchst verschieden sind.“ (FAZ, Simon Strauß)

zum Stück
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Eröffnungsrede 2018: Johan Simons eröffnet die Theaterspielzeit & Philipp Blom leitet mit seiner Rede Weltbürger - Kosmopoliten - verdammte Eliten? ein.
Star im Film und Theater: Sandra Hüller
Sandra Hüller spielt in Penthesilea.
Zum Porträt
Sprache ist seine Welt: Jens Harzer
Jens Harzer spielt in Penthesilea.
Zum Porträt

Sandra Hüller und Jens Harzer in Penthesilea
Viele Vorstellungen bis März 2019 bereits im Vorverkauf!

Verweile, Welt.
In Bochum

Die Spielzeit 2018/2019. Ein Überblick von Chefdramaturg Vasco Boenisch