+++ News +++
+++ News +++
To Top
Sat, 26.10.

Bücher des Ruhrgebiets

​Ralf Rothmann

Geht’s der Kohle wieder besser?

Kammerspiele, 19:30

Sat, 09.11.

Best of Poetry Slam

The best lyrics on the big stage
Presented by: Sebastian 23

Schauspielhaus, 20:00

guest performance

Thur, 14.11.

11FREUNDE live

mit Philipp Köster und Jens Kirschneck

Kammerspiele, 19:30

guest performance

Fri, 15.11.

Dirk von Lowtzow

Aus dem Dachsbau

Lesung und Konzert

Kammerspiele, 20:00

guest performance

Wed, 27.11.

Deniz Yücel liest

Agentterrorist

Eine Geschichte über Freiheit und Freundschaft, Demokratie und Nichtsodemokratie

Kammerspiele, 19:30

guest performance

sold out
Thur, 28.11.

Eure Heimat ist unser Albtraum

(Your Home Is Our Nightmare)
Reading with Hengameh Yaghoobifarah
+ Party afterwards

Oval Office Bar, 21:00

free
Fri, 29.11.

Reading for beer

by and with WortLautRuhr

Oval Office Bar, 20:00

free
Tue, 03.12.

Saša Stanišić liest

Herkunft

Deutscher Buchpreis 2019!

Kammerspiele, 19:30

guest performance

cards
Thur, 05.12.

Thomas Anzenhofer

Solo für Kruske

Eine musikalische Kriminallesung mit Videobeweis

Kammerspiele, 19:30

guest performance

cards
Fri, 06.12.

Jens Harzer liest

Arthur Rimbaud: Gedichte und Briefe

Kammerspiele, 19:30

cards
Tue, 10.12.

Frank Goosen

Krippenblues

Weihnachtsgeschichten

Schauspielhaus, 19:30

guest performance

Thur, 12.12.

Burghart Klaußner liest

Lesung aus dem Gesprächsband Klaußner von Thomas Irmer

Kammerspiele, 19:30

guest performance

cards
Sat, 14.12.

Bücher des Ruhrgebiets

Porträts, Protokolle und Privates

Texte von Erika Runge, Gila Lustiger, Werner Streletz u. a.

Kammerspiele, 19:30

cards
Thur, 09.01.

Joachim Król & l'Orchestre du Soleil

Der erste Mensch

The incredible story of a childhood
after Albert Camus

Schauspielhaus, 20:00

cards
Thur, 13.02.

Frank Goosen

Acht Tage die Woche – Die Beatles und ich

Buchpremiere

Schauspielhaus, 19:30

guest performance

Sat, 15.02.

Saturday, Sunday, Monday

Dinner with theatre at the mine
Text: Eduardo de Filippo

Zeche Eins

premiere

cards

Following their acclaimed adaptation of Wolfgang Herrndorf’s Bilder deiner großen Liebe director Tom Schneider and the musicians and actors Moritz Bossmann, Sandra Hüller and Sandro Tajouri embark on a new musical and theatrical adventure.

 

to play

(Tales from the Vienna Woods)
Ödön von Horváth's famous play tells of a lost and lying society with brilliant, bitterly evil wit. A masterpiece - staged by the award-winning director Karin Henkel!

to play

"Für Hamlet muss alles einen Sinn haben"

For two decades the band led by singer and mastermind Stuart Staples has existed as Tindersticks. Their genre might be termed “tragic pop”: dense and complex songs with ambitious lyrics wrapped up in an almost dark atmosphere borne along by emotionally sweeping strings. We eagerly await their first concert on the main stage at Schauspielhaus Bochum.

to play
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

William Shakespeare turned an European legend into the philosophical story of a search for meaning that is still fascinating today. Directed by Johans Simons with Sandra Hüller in the title role, Hamlet becomes a plea for radical honesty.
 

to play

+++ Best theatre of the season 2019 +++

The Schauspielhaus Bochum was named the best theatre of the season in NRW in the annual critics' survey of Welt am Sonntag. In the category Best Production, Bochum also took the lead. Sandra Hüller was voted the Best Actress in NRW as Penthesilea and Hamlet. With a total of 30 nominations in eight categories, our programme and the Bochum ensemble was particularly praised. 

Outstanding artists: Svetlana Belesova (in Die Philosophie im Boudoir), Jele Brückner (in Iphigenie), Gina Haller (in Die Jüdin von Toledo and Hamlet), Jens Harzer (in Penthesilea), Stefan Hunstein (in Plattform), Sandra Hüller (in Penthesilea and Hamlet)

Outstanding productions: Die Jüdin von Toledo (Director: Johan Simons), Der Hamiltonkomplex (Director: Lies Pauwels), Hamlet and Penthesilea (Director: Johan Simons), Die Philosophie im Boudoir (Director: Herbert Fritsch), Iphigenie (Director: Dušan David Pařízek), Orestes in Mosul (Director: Milo Rau), Plattform (Director: Johan Simons)

Zusammen
wachsen

The season 2019/2020. An Overview by Vasco Boenisch

Hundreds of thousands of carers from Eastern Europe work in Germany. They are supposed to provide care and love - 24 hours a day, 7 days a week. Not only is their work invisible, they are also themselves. This audio play gives a voice to the invisible.

retourning
next season 2019/2020

to play

The new season starts soon! All information in our newspaper!

AUSREDEN - ZUHÖREN!
Folge 6
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
Die politische Diskussionsreihe mit Sonia Seymour Mikich
Thema: Die Provinz - Chance oder Chancenlosigkeit
nächste Ausgabe 27.10.2019

A science fiction play for teenagers aged 13 and over and adults

to play
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00
100 Jahre: Podiumsdiskussion zum Festakt am 13.04.2019
Moderation: Sonia Seymour Mikich, Vasco Boenisch
Mit: Hermann Beil, Elmar Goerden, Leander Haußmann, Matthias Hartmann, Reinhild, Hoffmann, Olaf Kröck, Johan Simons, Anselm Weber

+++ UNESCO Immaterielles Kulturerbe +++

Deutschland hat seine Theater- und Orchesterlandschaft unter dem Titel „Theatres and Orchestras in Germany and their socio-cultural spaces“ bei der UNESCO für die Eintragung in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit vorgeschlagen. Die Entscheidung fällt im Dezember 2019.
mehr erfahren 

"Es gibt keine Stadt in Deutschland, die mehr für ihr Schauspielhaus tut."

100 JAHRE THEATER IN BOCHUM
1919 - 2019
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Mit einer Neuinterpretation von Euripides‘ Iphigenie in Aulis inszeniert der mehrfach preisgekrönte tschechische Regisseur Dušan David Pařízek erstmals am Schauspielhaus Bochum. Ihn interessiert dabei auch die Frage, auf welcher Grundlage Männer über das Leben von Frauen entscheiden beziehungsweise wie weiblich das Gesicht des Krieges auch sein kann?
 

to play

+++ STÜCKEMARKT DES THEATERTREFFENS +++
WERKAUFTRAG AN MANUELA INFANTE VERGEBEN

Der Stückemarkt des Theatertreffens vergab gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den diesjährigen Werkauftrag. Der Werkauftrag ist verbunden mit der Realisierung einer neuen Arbeit am Schauspielhaus Bochum.  Chefdramaturg Vasco Boenisch gab die Gewinnerin des diesjährigen Werkauftrags bekannt: Manuela Infante! Hier ist seine Lautatio auf die chilenische Künstlerin zum Nachlesen.
zur News

We celebrate the impossibility of retrieving the past. Inspired by large quantities of documentary material from 100 years of the so called Bochumer Stil, the story follows scene after scene, hundreds of costumes are put on and taken off again, transformations take place, curtain after curtain opens.
Circa two dozen songs, mainly from pop music, with excursions into classical music, lead through the 100 years of Bochum´s theatre history, which began on 15 April 1919 with the employment of the first actresses and actors and the first artistic director.
 

to play
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

Doppelvorstellung der beiden Meisterwerke von Michel Houellebecq
Regie: Johan Simons • Bühne: Bert Neumann

to play

Johan, sag mal:

Was fasziniert dich an Houellebecq?

  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

We present the award-winning original production
of the world premiere in German.

to play
DON'T WORRY
BE YONCÉ
Liberté, Egalité, Be Yoncé. Es kann nur eine Queen B geben. Aber ist das wirklich so? Oder kann man mit der notwendigen Begeisterung und einer Portion Ehrgeiz das schaffen, was nur sie geschafft hat? To Be Yoncé!
„Blitzgescheit, selbstironisch und irre witzig. (…) Immenser Rechercheaufwand, hervorragende Rhythmisierung (…) und doppelbödige Anleitung zum Beyoncé-Werden, in der so viel tänzerische Lebensenergie steckt, dass sie auch den noch Beyoncé-fernsten Zuschauer ansteckt.“ (Sabine Leucht, Süddeutsche Zeitung)
Don't Worry Be Yoncé

Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel Murmel
 

to play
  • CBplayer 1.2.4
00:00 / 00:00

„Selten hat man ein so phantastisch zusammengesetztes Ensemble gesehen, bei dem alle mit gleichem Mut auftreten und doch höchst verschieden sind.“ (FAZ, Simon Strauß)

to play
Star im Film und Theater: Sandra Hüller
Sandra Hüller spielt in Penthesilea.
Zum Porträt
Sprache ist seine Welt: Jens Harzer
Jens Harzer spielt in Penthesilea.
Zum Porträt

Sandra Hüller and Jens Harzer in Penthesilea